Das kostet eine Fassadendämmung

Kosten Fassendendämmung? Haben Sie das Gefühl, dass Ihr Haus zu kalt ist, obwohl Sie ausreichend heizen? Schnellen Ihre Heizkosten von Jahr zu Jahr nach oben, während in Ihrem Haus nicht einmal eine Temperatur von 20 Grad herrscht? Dann ist es möglicherweise Zeit für eine Fassadendämmung! Erfahren Sie hier, was eine Fassadendämmung kosten wird und welche Vorschriften dabei zu beachten sind.

Daraus bestehen die Fassadendämmung-Kosten

Die Kosten der Fassadendämmung sind in erster Linie von der Art der Dämm-Methode abhängig. Hier unterscheidet man grundsätzlich zwischen dem Wärmedämmverbundsystem (WDVS), der Vorhangfassade, der Einblas-Dämmung und der Innendämmung. Während das WDVS als klassische Dämm-Methode gilt, ist die Vorhang-Dämmung sowohl arbeits- als auch kostenintensiver, jedoch bietet sie eine noch bessere Dämmwirkung. Die Einblas-Dämmung und die Innendämmung allein genügen nicht, um die gesetzlichen Dämmvorschriften zu erfüllen. Hier bietet sich eine Kombination mit den zuerst genannten Methoden an, um eine maximale Dämmung zu erreichen.

So setzen sich die Fassadendämmung-Kosten zusammen

Dämmmethode  Materialkosten pro qm  Arbeitskosten pro qm
Wärmedämmverbundsystem  20 € - 50 €  40 € - 100 €
Vorhangfassade  40 € - 150 €  45 € - 200 €
Einblas-Dämmung  3 € - 15 €  10 € - 55 €
Innendämmung  15 € - 27 €  30 € - 40 €
Kosten Fassendendämmung

Davon hängen die Fassadendämmung-Kosten ab

Neben der Dämm-Methode hängen die Kosten für die Fassadendämmung natürlich von der Größe der Fassadenfläche ab. Sowohl die Material- als auch die Handwerkerkosten steigen mit zunehmender Fläche. Sie können bei der Dämmung Ihrer Fassade jedoch auch Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen, etwa durch die KfW, und dadurch einiges an Geld einsparen. Dafür muss Ihre aktuelle Fassade so beschaffen sein, dass die gesetzlichen Anforderungen bezüglich der Dämmung unterschritten sind. Lassen Sie sich hierzu am besten von einem geeigneten Ansprechpartner umfassend beraten. Wenn Sie die Kosten für eine konforme Dämmung und die damit verbundenen Handwerkerarbeiten abschrecken sollten, bedenken Sie außerdem, dass sich die Kosten durch das Einsparen von Heizenergie bereits nach wenigen Jahren wieder ausgleichen können.

Kosten eines Wärmedämmverbundsystems

Für ein WDVS müssen Sie mit Gesamtkosten in Höhe von 60 bis 150 Euro pro Quadratmeter rechnen. Nachdem die Fassade mit Dämmstoff, beispielsweise Polystyrol-Platten, versehen wurde, folgen zwei Putzschichten, eine zur Grundierung und eine als Oberfläche. Für den Dämmstoff inklusive Kleber und Schrauben können Sie 6 bis 15 Euro pro Quadratmeter einplanen, Putz und spezielle Schienen zum Anbringen desgleichen schlagen mit 9 bis 25 Euro pro Quadratmeter zu Buche, je nachdem, wie hochwertig der Putz sein soll. In den meisten Fällen wird für Arbeiten an Fassaden ein Gerüst benötigt, für dessen Auf-, Abbau und Mietzeit Sie mit 5 bis 10 Euro pro Quadratmeter rechnen können. Für das Anbringen der Dämmung können Sie Kosten in Höhe von 15 bis 45 Euro einkalkulieren, während Sie für das Verputzen in der Regel zwischen 25 und 55 Euro pro Quadratmeter zahlen.

Kosten einer Vorhangfassade

Die kostenintensivere, dafür aber effektivere und oft auch langlebigere Vorhangfassade kostet im Schnitt zwischen 85 und 350 Euro pro Quadratmeter. Hier wird Ihr Haus praktisch mit einem gänzlich neuen „Rahmen“ versehen, der auf Latten befestigt wird. Zwischen der Fassade und dem Lattengerüst wird dann die Dämmschicht eingearbeitet. Für die Unterkonstruktion, die Latten, zahlen Sie zwischen 5 bis 20 Euro pro Quadratmeter, während der Dämmstoff zwischen 10 und 30 Euro pro Quadratmeter kostet. Für die abschließende Außenverkleidung können Sie mit 10 bis 90 Euro pro Quadratmeter rechnen. Hinzu gesellt sich auch hier meist ein Gerüst mit Kosten in Höhe von 5 bis 10 Euro pro Quadratmeter. Für die Vorhang-Dämmung verlangen Handwerker je nach Aufwand in der Regel zwischen 45 und 200 Euro pro Quadratmeter. Dabei kostet die Montage des Grundgerüsts und die Dämmung selbst zwischen 20 und 50 Euro pro Quadratmeter, während für das Anbringen der neuen Fassade mit 25 bis 150 Euro pro Quadratmeter zu rechnen ist.

Kosten einer Einblas-Dämmung und Innendämmung

Einblas- und Innendämmung eignen sich nicht als eigenständige Dämm-Methoden, jedoch als Verstärkung eines WBVS oder einer Vorhang-Dämmung. Während eine Einblas-Dämmung lediglich in Kombination mit einer Vorhangfassade möglich ist, kann die Innendämmung bei beiden Methoden genutzt werden. Bei der Einblas-Dämmung fallen lediglich Kosten für das Dämmmaterial sowie für das Anbringen desgleichen an. Hier ergibt sich also mit insgesamt 13 bis 70 Euro pro Quadratmeter eine relativ günstige Dämm-Möglichkeit. Die Innendämmung kann zwar unterstützend wirken, verkleinert aber auch die Wohnräume Ihres Hauses, darüber sollten Sie sich bewusst sein. Für Dämmstoff und Kleber können Sie hier mit 5 bis 12 Euro pro Quadratmeter rechnen, für Putz und Farbe sind zusätzlich 10 bis 15 Euro pro Quadratmeter einzuplanen. Die Handwerkerkosten fallen mit 30 bis 40 Euro pro Quadratmeter relativ gering aus.

Zoofy erledigt die professionelle Dämmung Ihres Hauses

Um unnötige Fehler beim Dämmen, beispielsweise bei der Montage des Dämmstoffs, und somit schwerwiegende Folgen wie Schäden an der Bausubstanz und Schimmelbildungen zu vermeiden, sollten Sie für Ihr Projekt einen Fachmann beauftragen. Bei Zoofy finden Sie erfahrene Handwerker, die die Isolierung Ihres Hauses fachgerecht und gemäß der gesetzlichen Vorschriften vornehmen.

Top Heizungsinstallateurs

Lukas CV
Lukas Heizungsinstallateur
5/5 - 27 Bewertungen
Köln
44 arbeiten erledigt
Heizungsmechaniker pro Stunde, Anschluss von Heizkörpern, Klimaanlage im Haus, Zentralheizung nachfüllen

Ich bin Heizungsinstallateur. Ich habe mein Hobby zu meinem Beruf gemacht. Was mich zufrieden macht, ist, dass die Kunden zufrieden sind! Mein Arbeitsgebiet ist die Region Köln bis etwa 50 km außerhalb oder in Absprache. Einige Tätigkeiten, auf die ich mich spezialisiert habe: Behebung von Störungen an Gasöfen, Installation von Abgasrohren und Behebung von Störungen an Vaillant-Heizkesseln.

Gunter
Günter Heizungsinstallateur
5/5 - 45 Bewertungen
Köln
66 arbeiten erledigt
Anschluss einer Heizung, Klimaanlage im Haus, Nachfüllen der Zentralheizung

Hallo, Sie brauchen eine Heizung? Vereinbaren Sie einen Termin! Die meisten meiner Heizungsarbeiten erledige ich in Köln und Umgebung. Einige meiner Spezialgebiete sind: die Wartung von Intergas-Kesseln, die Wartung von Nefit-Kesseln und die Installation von Abgaskanälen.