Kosten Fußboden ausgleichen lassen

643 mal angefordert
59€ Durchschnitt
Buchen Sie einen Job

Fußboden ausgleichen: Notwendige Vorarbeiten

Allgemein lässt sich sagen, dass beim Ausgleichen des Fußbodens die Ausgleichsmasse der teuerste Posten ist. Daher ist es wichtig, dass der Boden zunächst sorgfältig vorbereitet wird, damit nicht größere Vertiefungen zu viel Ausgleichsmasse schlucken. Reinigen Sie den Boden zuvor ausführlich und befreien Sie ihn von herausstehenden Nägeln und Schrauben. Dielen müssen fest verschraubt sein, Fußleisten demontiert. Für größere Vertiefungen können Sie den Boden mit Kunstharzspachtel oder Zement ausgleichen. Auf Wunsch erledigt das natürlich auch der Handwerker Ihres Vertrauens das für Sie. Geben Sie, wenn Sie Ihren Zoofy-Auftrag an uns übermitteln, bitte an, ob hier noch Handlungsbedarf besteht. Wollen Sie auch Fußboden verlegen lassen? Auch das können Sie gerne an uns übermitteln.

So setzen sich die Kosten zusammen

Im nachfolgenden Beispiel gehen wir von einem Boden ohne nennenswerte Vertiefungen aus. Der Preis pro Quadratmeter errechnet sich durch eine durchschnittliche Angleichung des Fußbodens von fünf Millimetern, also einem halben Zentimeter. Ebenso kalkulieren wir in nachfolgender Tabelle auch für eine beispielhafte Wohnung mit 70 Quadratmetern.
Material   Preis pro Quadratmeter   70-Quadratmeter-Wohnung
Netze  2 € - 4 €  140 € – 280 €
Ausgleichsmasse  15 € - 30 €  1.050 € - 2.100 €
Gesamt  17 € - 34 €  1.190 € - 2.380 €
 Preis pro Quadratmeter  70-Quadratmeter-Wohnung
Gießen  3 € - 6 €  210 € - 420 €
Schleifen  1 € - 2 €  70 € - 140 €
Gesamt  4 € - 8 €  280 € - 460 €

Fußboden ausgleichen: Das sind die Gesamtkosten

In einer 70-Quadratmeter-Wohnung kommen Sie mit Netzen und Ausgleichsmasse bei einem durchschnittlichen Ausgleich von 5 Millimetern auf Kosten von zwischen 1.190 und 2.380 Euro. Diese werden auf ca. 140 bis 280 Euro für die Netze ausfallen. Zwischen 1.050 und 2.100 Euro entfallen auf die Ausgleichsmasse. Doch auch die Handwerksleistung will entlohnt werden. Pro Quadratmeter können Sie hier mit Gesamtkosten von zwichen vier und acht Euro, bei der 70-Quadratmeter-Wohnung mit zwischen 280 und 460 Euro rechnen. Insgesamt kommen Sie somit auf einen Quadratmeterpreis von zwischen 21 und 36 Euro, die gesamte Beispielwohnung erzeugt beim Fußboden-Ausgleich Kosten von zwischen 1.470 und 2.840 Euro.

Materialkosten für den geraden Boden

Das teuerste, was auf Sie zukommt, wenn Sie Ihren Fußboden ausgleichen lassen wollen, ist die Ausgleichsmasse. Diese dünnflüssige Masse ist für Schichtdicken von zwischen einem und 30 Millimetern geeignet. Grundsätzlich können Sie pro Millimeter Dicke pro Quadratmeter mit Kosten von zwischen 3 und 6 Euro rechnen. Für einen durchschnittlichen Ausgleich von 5 Millimetern kommen für die Ausgleichsmasse also zwischen 15 und 30 Euro auf Sie zu. Zum Vergleich: Eine gleichartige Schicht mit Estrich kostet zwischen einem Viertel und einem Drittel der Ausgleichsmasse. Hinzu kommen die Netze, die zuvor ausgelegt werden müssen. Netze für einen auszugleichenden Fußboden bringt Ihr Handwerker natürlich mit und stellt Ihnen das verbrauchte Material in Rechnung: Zwischen zwei und vier Euro pro Quadratmeter kosten diese Netze.

Arbeitskosten für Gießen und Schleifen

Die Arbeiten, die durch einen fachmännischen Handwerker zu erledigen sind, sind im Vergleich zur kostspieligen Ausgleichmasse recht günstig. Sie können mit Kosten von zwischen drei und sechs Euro pro Quadratmeter für das Gießen einkalkulieren. Somit kämen Sie bei einer 70-Quadratmeter-Wohnung auf Kosten von zwischen 210 und 420 Euro für das Gießen. Abschließend muss Ihr neuer, gerader Boden abgeschliffen werden. Für das Schleifen fallen üblicherweise zwischen einem und zwei Euro an. Somit kommen Sie für die gesamten Arbeitskosten auf einen Preis von zwischen vier und acht Euro je Quadratmeter.

Lassen Sie Ihren Fußboden ausgleichen: Mit Zoofy

Wenn Ihr Fußboden ausgeglichen ist, ist es wichtig, dass Sie die Wartezeiten für das Betreten strikt einhalten. Der Boden muss exakt gerade sein. Zum Ende der handwerklichen Arbeit wird der Experte Ihrer Wahl mit einer Richtlatte in Ihrer Anwesenheit prüfen, ob der Boden eben ist. Das können Sie auf eigene Faust auch nach der Wartezeit wiederholen und sich so vom Ergebnis überzeugen. Anschließend können Sie Fußboden verlegen lassen. Ob für einen neuen Bodenbelag oder für den Ausgleich eines Bodens mit Estrich und Ausgleichmasse: Bei Zoofy finden Sie einen passenden Fachbetrieb, der sich gern um Ihren Auftrag kümmern wird.

Top Handwerkers

Daniel
Frank Handwerker
5/5 - 23 Bewertungen
Köln
30 arbeiten erledigt
Aufhängen eines Rollos, Bauunternehmer, Einbau einer Dunstabzugshaube

Hallo, ich habe mehrere Jahre Erfahrung als Handwerker. Ich bespreche alles mit Ihnen im Voraus, berate Sie fachkundig, vereinbare einen guten Termin und erstelle in Absprache mit Ihnen einen effizienten Zeitplan. Wir führen Arbeiten für Privatpersonen und Unternehmen in der Region Köln aus. Ihr Experte mit jahrelanger Erfahrung in den Bereichen: Einbau von Treppenliften, Abbrucharbeiten und Einbau von Katzenklappen.

Frank
Frank Handwerker
5/5 - 37 Bewertungen
Köln
54 arbeiten erledigt
Aufhängen eines Gemäldes, Installieren einer Dunstabzugshaube

Willkommen, suchen Sie einen Profi? Warten Sie nicht länger und kontaktieren Sie mich, wenn Sie eine (große oder kleine) Aufgabe haben, die Sie nicht selbst erledigen können. Meine Arbeitsweise ist, dass alles machbar ist und für jedes Problem eine Lösung gefunden werden kann. Alles geschieht in Absprache mit Ihnen. Ich arbeite hauptsächlich in der Region Köln und Umgebung. Meine Arbeit besteht aus der Installation von Scheinwerfern, dem Einbau von Treppenliften und der Verlegung von Fußböden.