Kosten Installation einer Ladestation für Elektroautos?

679 mal angefordert
399€ Durchschnitt
Buchen Sie einen Job

Kosten für den Bau der Ladestation

Kosten Installation Ladestation? Eine Ladestation für Elektrofahrzeuge, eine Art von Elektrofahrzeug-Versorgungseinrichtung (EVSE), gibt es sowohl als tragbare Plug-in-Modelle als auch als direkt verkabelte Einheiten. Sie sind außerdem in drei Stufen erhältlich. Die erste bietet ein Kabel, das an einen 120-Volt-Standardstromkreis mit 20 Ampere angeschlossen wird und in der Regel mit Ihrem Auto mitgeliefert wird. Die zweite benötigt einen 240-Volt-Stromkreis mit 40 bis 100 Ampere, reduziert aber die Ladezeit um fast die Hälfte. In den meisten Haushalten werden Sie nicht viele Level 3-Stationen finden, die dreimal so schnell laden wie ein Level 2. Tesla-Fahrzeuge verwenden ein Level 3 und können in etwa einer Stunde aufladen.
Durchschnitt 765 €
Preisspanne 456 € - 1.079 €
Low End - High End 250 € - 1.900 €
Elektroautos verwenden Strom anstelle von Benzin, so dass eine Tankfüllung 30 bis 30 Stunden und den Strom zu Aufladen bedeutet. Da diese Fahrzeuge nicht auf traditionelle Brennstoffe angewiesen sind, sind öffentliche Ladestationen noch nicht überall verfügbar. Fürs Erste sollten Sie einen lokalen Elektriker beauftragen, eine solche in Ihrem Haus zu installieren, damit Sie nicht auf öffentliche Stationen angewiesen sind.

Kosten für das Laden

Die durchschnittlichen Kosten von 456 und 1.079 Euro beinhalten die Kosten für die Geräte und die Installation. Bei Installationen in Wohngebäuden können Sie zwischen einem Typ der Stufe 1 oder 2 wählen. Bei gewerblichen Objekten können Sie zwischen Level 1, 2 oder 3 wählen. Ein Level 1 verwendet einen haushaltsüblichen 120-Volt-Stromkreis, wie er in den meisten Garagen zu finden ist. Ein Gerät der Stufe 2 verwendet einen 240-Volt-Stromkreis, wie ihn auch ein Elektroherd oder ein Trockner verwendet. Diese sind in der Regel nicht in einer Garage vorhanden. Obwohl sie viel schneller laden als ein Level 1, müssen Sie wahrscheinlich einen Stromkreis hinzufügen. Die Installation eines Stromkreises kostet im Durchschnitt 700 €.
Level 1 Level 2 Level 3
Preis 300 € - 600 € 500 € -  2.200 € 20.000 €
Ampere 20 40 500
Volt 120 240 480 - 800
kW 1.4 6.2 - 7.6 Bis 150
Ladung pro Stunde 6,5 - 8 km 19,3 - 96,5 km 402,3 - 483 km

Level 1: 120V

Station 300 € - 600 €
teile & Arbeit 0 € - 1.700 €
Ladezeit 8 - 12 Stunden, abhängig von der Autobatterie
Ladezeit 8 - 12 Stunden, abhängig von der Autobatterie Gemäß der Hierarchie ist eine Level-1-Ladestation nichts Komplexes. Sie verwendet einen Standard-120-Volt-Stromkreis, den Sie in jeder Garage finden. Ihr Auto wird mit einem Level-1-Kabel geliefert, das an eine Standardsteckdose angeschlossen wird, so wie Sie Ihr Telefon zum Aufladen einstecken. Es ist zwar billig, aber es dauert viel länger, um Ihr Auto aufzuladen als ein Level 2.

Level 2: 240V

Station 500 € - 2.200 €
Teile & Arbeit 1.200 € - 3.300 €
Ladezeit 4 - 6 Stunden
Level-2-Ladestationen verwenden 240-Volt-Stromkreise und kosten zwischen 500 und 2.200 Euro nur für das Gerät. Es gibt sie sowohl mit direkter Verkabelung als auch als tragbare Plug-in-Geräte. Sie laden Ihr Auto bis zu zehnmal so schnell wie eine Level 1 Ladestation. Sie sind der am häufigsten anzutreffende Typ auf öffentlichen Parkplätzen. Die Kosten für die Installation eines Level-2-Ladegeräts variieren proportional zur Stromstärke und der Länge des Kabels.

Level 3: Nur kommerziell

Station 20.000 € - 50.000 €
Teile & Arbeit 50.000+ €
Ladezeit 20 - 30 minuten für 80 %
Geräte der Stufe 3 kosten exponentiell mehr als Geräte der Stufen 1 oder 2, da sie für den kommerziellen Einsatz konzipiert sind. Sie funktionieren, indem sie das eingebaute Ladegerät eines Autos außer Kraft setzen und die Batterie direkt mit Strom versorgen. Geräte der Stufe 3 wurden für den kommerziellen Einsatz entwickelt und sind nicht für Hausinstallationen erhältlich.

Kosten Installation Ladestation - Tesla Ladestation

Möchten Sie eine Schnellladung für Ihren Tesla? Holen Sie sich einen Wandanschluss für ungefähr 500 €. Jede dieser Steckdosen kann mit 208 bis 240 Volt an einem 60- bis 90-Ampere-Stromkreis betrieben werden und muss von einem ausgebildeten Elektriker installiert werden. Elektriker berechnen in der Regel 50 bis 100 Euro pro Stunde, was bedeutet, dass die Gesamtkosten für die Installation eines Tesla-Wandanschlusses zwischen 630 und 1.100 Euro für ein Basisgerät liegen. Teslas, einschließlich der Model S- und Model X-Serie, enthalten Level 1-Adapter und Wandanschlüsse, aber normalerweise auch einen leistungsfähigeren 240-Volt-Anschluss und ein Kabel für öffentliche Stationen. Tesla-Besitzer können den kommerziellen Standard, den Tesla Supercharger, kostenlos nutzen. Er verwendet ein 480-Volt-System, um Fahrzeuge innerhalb einer Stunde schnell aufzuladen, während eine 20-minütige Sitzung Ihnen eine etwa 80-prozentige Ladung verschafft. Sie können dies nicht zu Hause installieren, da Sie elektrische Kapazität in Industriequalität benötigen.

Kosten für die Installation einer Ladestation im Haus

 
Add-Ons Durchschn. Preise
Arbeitskosten für Elektriker 50 € - 100  € pro Stunde
Wi-Fi 100 € - 200 €
Verkabelung 18 € - 24 € pro m
100-Ampere-Wandanschluss 150 € - 350 €
Die Kosten für eine Ladestation variieren je nach Arbeitsaufwand, Verkabelung und zusätzlichen, vom Hausbesitzer gewünschten Funktionen. Der größte Teil der Kosten entfällt auf die Arbeit und das Gerät selbst, aber Sie sollten einige Zusatzfunktionen im Auge behalten.

Genehmigungen

Die 100 bis 200 Euro, die Sie für Genehmigungen ausgeben müssen, ändern den Preis nicht wesentlich, können aber beeinflussen, wie schnell die Arbeit erledigt wird. Sowohl Geschäftsinhaber als auch Hausbesitzer benötigen Genehmigungen, um Änderungen an Strukturen und elektrischen Leitungen vorzunehmen, aber das ist je nach Ort unterschiedlich. Erkundigen Sie sich immer bei Ihrer örtlichen Genehmigungsbehörde, bevor Sie mit den Arbeiten beginnen. Im Folgenden finden Sie eine Aufschlüsselung der gängigsten Preise für jeden Abschnitt des Antrags.
  • Antrag: 40 € - 60 €
  • Elektro-Genehmigung: 80 € - 100 €
  • Zusätzliche Bearbeitungsgebühren: 20 € - 40 €
 

Kosten für den Garagenumbau

Berücksichtigen Sie bei der Planung Ihrer Anschaffung die in Ihrer Garage vorhandenen Stromkreise. Die meisten Garagen sind nicht mit einem 240-Volt-, 20- bis 100-Ampere-Stromkreis ausgestattet. Sie müssen einen Stromkreis für 500 bis 1.500 Euro installieren oder einen Stromkreis als Teil der durchschnittlichen Kosten für den Garagenumbau von 13.600 € einplanen. Ladestationen sind sowohl für den Innen- als auch für den Außeneinsatz geeignet. Wenn Sie keine Garage haben, besorgen Sie sich ein Gerät mit einer NEMA-Einstufung von mindestens 3, aber die meisten Hersteller stufen sie auf 4 ein. Wenn Sie lieber ein Innengerät und keine Garage haben möchten, müssen Sie eine bauen. Eine neue Garage kostet die meisten Hausbesitzer über 27.700 €.

Zusatzfunktionen

Auch der vom System verwendete Unterbrecher-Kasten kann den Gesamtpreis erhöhen oder senken. Die meisten dieser Systeme benötigen einen 240-Volt-Stromkreis, und wenn das Haus einen neuen Unterbrecher-Kasten benötigt, der dieses Energieniveau transportieren kann, wird der Preis steigen. Die Drähte, die vom Unterbrecher-Kasten zum System verlaufen, können den Preis ebenfalls erhöhen, besonders wenn das System neue oder längere Drähte benötigt. Die meisten Menschen werden auch auf die Art des Systems achten müssen, das sie verwenden, und auf die zusätzlichen Funktionen, die im Produkt enthalten sind. Ein Wi-Fi-fähiges System wird in der Regel mehr kosten als ein anderes ohne Wi-Fi. Einige Systeme verwenden ein einzelnes Kabel, das der Benutzer in eine beliebige Steckdose und dann in sein Fahrzeug einstecken kann, aber andere sind komplizierter und erfordern einen Unterbrecher-Kasten und eine permanente elektrische Verbindung.

Vorteile ein solches Ladegerät zu Hause zu haben

Tarife an öffentlichen Ladestationen

Öffentliche Ladestationen berechnen 0,11 bis 0,15 Euro pro Kilowattstunde oder 2 bis 8 Euro für eine komplette Aufladung. Die Spanne ergibt sich aus den Ladepreisen, die sowohl mit den aktuellen Energiekosten als auch mit der Tageszeit schwanken. Wenn die Nachfrage im Laufe des Tages ansteigt, steigen auch die Prämien für das Aufladen Ihrer Batterie. Es ist immer am günstigsten, zu Hause zu laden, so oft Sie nur können. Wenn Sie nicht an öffentlichen Plätzen laden, haben Sie die Kosten für die Installation schnell wieder hereingeholt. Aber Sie zahlen immer noch für den Strom, den Sie zu Hause verbrauchen. Es gibt drei Optionen für das Laden an öffentlichen Plätzen:
  1. Bezahlen Sie wenn Sie gehen. Bei diesem Modell zahlen Sie einfach, wenn Sie tanken. Beachten Sie, dass an vielen Orten eine Leerlaufgebühr erhoben wird - wenn Sie angeschlossen sind und nicht laden. Dies fördert eine gute Ladepraxis, so dass die Ladestationen den Fahrern zur Verfügung stehen, die sie benötigen.
  2. Monatliche Abonnements. Keine beliebte Methode, aber einige Netzwerke bieten ein monatliches Abonnement an, um ihre Stationen zu nutzen oder einen Rabatt zu erhalten.
  3. Angebotene Vergünstigung. Viele Bürogebäude und einige Parkhäuser bieten jetzt kostenloses Laden an oder beinhalten es als Teil von Mietverträgen oder monatlichen Parkgebühren.
 

Verlässlichkeit

Eine Ladestation zu Hause bedeutet, dass Sie Ihr Auto jederzeit auftanken können, ohne nach einem öffentlichen Anschluss suchen zu müssen. Es besteht immer ein hohes Risiko, dass Ihnen der Strom ausgeht, bevor Sie den nächsten Anschluss erreichen. Wenn Sie eine Ladestation zu Hause haben, können Sie sicherstellen, dass Sie einen konstanten Strompegel haben und die Batterie über Nacht wieder aufladen können.

Top-Marken und Kosten von elektrischen Ladegeräten

Es gibt zahlreiche Arten von Heimladestationen auf dem Markt. Modelle für den Privatgebrauch liegen typischerweise zwischen 110 und 240 Volt und erfordern die Beauftragung eines Elektrikers für die Installation. Viele der Produkte können in Garagen oder sogar im Freien installiert werden, und einige kommen mit zusätzlichen Funktionen wie Wi-Fi-Konnektivität oder Verbindungen zu Systemen wie Amazon Echo. Einige der beliebtesten Modelle im Verkauf sind die JuiceBox Pro 40, der Webasto TurboCord und der ClipperCreek.

Die JuiceBox Pro 40

Die JuiceBox Pro 40 Level 2 kostet in der Standardausstattung zwischen 550 und 700 Euro. Dieses Produkt wurde für den schnellen Einsatz konzipiert und arbeitet als 40 Ampere, 10KW EV-Ladestation. Personen, die dieses Gerät zu Hause verwenden, müssen eine 14-50R Steckdose installieren, obwohl es auch mit Adaptern gekauft werden kann, die in normalen Steckdosen funktionieren. Personen, die an diesem Produkt interessiert sind, müssen sich an einen Fachmann wenden, um sicherzustellen, dass ihr elektrisches System die erforderliche Stromstärke verarbeiten kann. Die JuiceBox Pro 40 funktioniert mit den meisten Standard-Elektroautos, ausgenommen Tesla-Modelle.

Das Webasto TurboCord

Dies ist das offizielle Level-2-Heimladekabel und die Ladestation für die meisten großen Modelle und Hersteller der Branche. Es benötigt ein 240-Volt-System und kann für 300 bis 400 Euro gekauft werden. Das TurboCord bleibt ein streng getestetes Modell und stellt seit über 20 Jahren Heimladestationen her. Diese Marke ist UL-gelistet, erfordert keine Montage oder Umbau in einer Garage und kann mit einer normalen Steckdose verwendet werden, wenn die Leute einen 120-Volt-Adapter verwenden, was bedeutet, dass es wenig bis keine Elektriker-Kosten gibt.

ClipperCreek

Die ClipperCreek-Serie bietet Level-2-Ladegeräte von 16 bis 40 Ampere sowohl für tragbare Steckdosen- als auch für direkte Kabelinstallationen für 300 bis 1.400 Euro. Sie alle benötigen einen 240-Volt-Anschluss. ClipperCreek folgt strengen Sicherheitsstandards und kann mit den meisten Elektroauto-Marken und -Modellen verwendet werden.

Zu berücksichtigen!

  • Kosten für die Hardware. In den meisten Baumärkten finden Sie die für die Installation benötigten Teile und Komponenten, aber für die Installation einer Ladestation benötigen Sie einen Fachmann.
  • Tragbarkeit der Ausrüstung. Sie können zwischen einer direkt verkabelten oder einer tragbaren Einheit wählen.
  • Ihr Stromanschluss ist nur für maximal so viele Ampere ausgelegt, normalerweise zwischen 150 und 300. Wenn Sie diesen Wert überschreiten, könnte das elektrische System Ihres Hauses überlastet werden. Sie benötigen dann möglicherweise ein "Service-Upgrade", das Ihre Rechnung um einige tausend Euro erhöhen kann. Wenden Sie sich an einen lizenzierten Elektriker, um Ihren Bedarf zu ermitteln.
  • Kabellänge. In der Regel erhalten Sie ein 5 oder 7,5 Meter langes Kabel (oder Standard und lang). Bedenken Sie, dass Sie vielleicht bald mehr als ein Elektrofahrzeug besitzen und planen Sie entsprechend.

Top Elektrikers

Peter Elektriker
5/5 - 23 Bewertungen
Köln
32 arbeiten erledigt
Sicherungskasten, Elektriker auf Stundenbasis, Elektrogeräte

Hallo, ich bin ein Allround-Elektroinstallateur aus Köln, der verschiedene Dienstleistungen in dieser Region anbietet. Die meisten meiner Aufträge erledige ich in Almere und Umgebung. Sie können zu mir kommen für alle Ihre Elektrikerarbeiten: Kabel ziehen, Steckdosen setzen, Starkstrom,...

Martin
Martin Elektriker
4/5 - 23 Bewertungen
Köln
43 arbeiten erledigt
Sicherungskasten, 1-Phasen-Fehlerstromschutzschalter, Erdung, Reparatur von Fehlerstromschutzschaltern

Hallo, suchen Sie Hilfe bei der Suche nach einem Elektriker? Bitte kontaktieren Sie mich! Wir konzentrieren uns auf das Gebiet von Köln, aber auch weiter entfernte Gebiete sind möglich. Wir können auch die folgenden Arbeiten für Sie erledigen: Erdung, LED-Beleuchtung und Installation von Lichtsensoren.