Wie viel kostet die Installation eines Schalters?

759 mal angefordert
69€ Durchschnitt
Buchen Sie einen Job

Generelle Kosten

Wenn Sie darüber nachdenken, neue Lichtschalter in Ihrem Haus zu installieren, müssen Sie als erstes einen lizenzierten Elektriker finden. Das Gleiche gilt für Dimmer und Umschalter, denn die richtige Verdrahtung dieser Produkte ist entscheidend für Sicherheit und Effizienz. Lizenzierte Fachleute sind mit den örtlichen Vorschriften und Gesetzen bestens vertraut. Qualifizierte Elektriker können sicherstellen, dass alles vorschriftsmäßig ist, was bedeutet, dass Sie Hausinspektionen bestehen und ruhig schlafen können. Auch wenn der Prozess einfach erscheint und die Kosten für die Beauftragung eines Elektrofachmanns unnötig erscheinen, sind selbst die grundlegendsten elektrischen Aufgaben komplex und gefährlich, so dass es am besten ist, sich an die Profis zu wenden.
Durchschnitt 146 €
Preisspanne 98 € - 194 €
Low End - High End 60 € - 300 €
Da der Preis der Installation so sehr von einem Elektriker abhängt, ist es schwer vorherzusagen, wie viel das Projekt kosten wird. Hier sind einige der häufigsten Faktoren für den Preis der Installation von Übertragung, Licht und Dimmer Stile.

Kosten für die Installation eines Transferschalters

Die professionelle Installation eines Transferschalters kostet im Durchschnitt 200 bis 400 Euro, da Elektriker 50 bis 100 Euro pro Stunde berechnen und dies eine Arbeit von 3 bis 4 Stunden ist. Die Geräte selbst liegen in einer Preisspanne von 100 bis 800 Euro für ein manuelles und 300 bis 2.000 Euro für ein automatisches Gerät. Diese Preisspannen beziehen sich auf den privaten Gebrauch. Gewerblich genutzte Geräte sind wesentlich teurer. Transferschalter werden in der Nähe des Hauptschalters Ihres Hauses installiert und leiten den Strom von einem tragbaren oder Standby-Generator zu ausgewählten Geräten. Sie schalten die Stromquelle von der Hauptschalttafel auf den Generator um und verhindern, dass der Strom in die lokalen Versorgungsnetze zurückfließt. Eine solche Umkehrung oder "Rückspeisung" wäre eine Gefahr für die Elektriker, die an der Reparatur der örtlichen Versorgungseinrichtungen arbeiten. Diese Geräte sind oft kompliziert und daher nicht billig zu installieren. Wenn sich Ihre Hauptschalttafel in der Garage befindet, wird es für einen Elektriker einfacher sein, Ihr Stromübertragungssystem zu installieren. Wenn sie sich im Keller befindet, muss er entweder ein Kabel durch ein Fenster führen oder einen Stromanschlusskasten außerhalb Ihres Hauses in der Nähe der Schalttafel installieren. Dies würde die Arbeitszeit und den Preis erhöhen.

Manuell

Manuelle Transfereinheiten kosten im Durchschnitt 100 bis 500 Euro und 200 bis 300 Euro für die Installation, insgesamt also 300 bis 800 Euro. Diese Geräte sind die unkompliziertere der beiden Varianten, wodurch sie schneller angeschlossen werden können und die Arbeitskosten niedrig bleiben. Um diesen Typ zu verwenden, muss der Hausbesitzer das Gerät im Falle eines Stromausfalls manuell einschalten. Obwohl dies unbequem klingen mag, sind manuelle Modelle in Wohnhäusern sehr verbreitet. Viele Hausbesitzer können ein paar Minuten eines Stromausfalls überbrücken und ihre Panels mit Leichtigkeit steuern. Es ist am bequemsten, diese Typen mit tragbaren Generatoren zu verwenden, die weniger teuer sind als Standby-Typen.

Automatisch (ATS)

Automatische Einheiten sind oft teurer, sie kosten zwischen 300 und 2.000 Euro, und die Installation liegt eher im Bereich von 300 bis 400 Euro. Es gibt ATS-Typen für den kommerziellen Einsatz, die bis zu 7.000 € kosten. Stromstärke und Spannung, Phase und Gehäusetyp spielen eine Rolle bei der großen Preisspanne. Die meisten Haushalte verwenden zum Beispiel ein einphasiges Gerät, das viel weniger kostet als ein dreiphasiges, kommerzielles Gerät. Dreiphasige Geräte sind für große Energieverbräuche gedacht. ATS-Einheiten sind teurer, weil sie kompliziert sind und unabhängig vom Hausbesitzer arbeiten. Dieses Notstromsystem ist bequem, dauerhaft und zuverlässig. ATS-Einheiten werden durch einen Stromausfall ausgelöst und übertragen den Strom ohne manuelle Hilfe. Sie werden häufig in Verbindung mit Standby-Generatoren eingesetzt. Sie können in Häusern sehr nützlich sein, wo:
  • Stromausfälle häufig vorkommen
  • Medizinische Geräte ohne Unterbrechung betrieben werden müssen
  • Bewohner Behinderungen haben, die durch einen Stromausfall benachteiligt werden würden
  • Eigentümer arbeiten und unterbrechungsfreien Strom benötigen
  • Zahlreiche Geräte auf Strom angewiesen sind

Lichtschalter

Lichtschalter verschiedener Typen kosten durchschnittlich 5 bis 15 Euro pro Stück und 100 bis 200 Euro für die Installation. Es ist ein schneller Prozess, obwohl Sie trotzdem von einer professionellen Installation profitieren werden. Eine unsachgemäße Verdrahtung oder Platzierung kann zu nicht bestandenen Inspektionen führen und Sie am Ende teuer zu stehen kommen. Der Stundensatz für einen Elektriker liegt bei 50 bis 100 Euro, und Hausbesitzer können das meiste aus diesem Satz herausholen, indem sie andere elektrische Arbeiten mit der Arbeit bündeln.

Installationskosten Installation Schalters

Rechnen Sie mit einer Pauschale für den Anfang, Arbeit, Material und Zubehör. Elektriker fassen die Kosten für Teile und Verbrauchsmaterial in der Regel entweder in einem Pauschalpreis oder in Ihrem Kostenvoranschlag zusammen. Die Pauschale von 70 bis 100 Euro deckt die Grundkosten eines Serviceeinsatzes ab. Hinzu kommt der Arbeitsaufwand, der mit 50 bis 100 Euro pro Stunde zu Buche schlägt. Darüber hinaus kostet der Schalter selbst vielleicht nur 5 €, aber Verbrauchsmaterialien wie Befestigungsmaterial und Armaturen schlagen mit weiteren 5 bis 10 Euro zu Buche. Einige Firmen erlauben es Hausbesitzern, ihre eigenen Materialien mitzubringen, aber die Kosten für diese Materialien variieren nicht sehr stark. Die größte Variable ist der Arbeitsaufwand. Bestimmte Typen benötigen mehr Zeit für die Verdrahtung und Montage, wie z. B. bei zweipoligen Schaltern. Einfache Schalter nehmen nicht so viel Zeit in Anspruch und kosten insgesamt weniger. Siehe unten für die Vorteile der Bündelung von Dienstleistungen.

Kosten des Austauschs

Wenn ein Schalter defekt oder veraltet ist, kann der Austausch einfach sein und kostet nur 50 bis 150 Euro. Bei Reparaturen oder Upgrades auf andere Modelle steigen die Kosten, sowohl für Material als auch für Arbeit. Zweipolige Modelle haben zum Beispiel eine detailliertere Verdrahtung und erfordern mehr Zeit und Arbeit. Das Gleiche gilt für Dimmer. Der Austausch dieser Modelle kann bis zu 200 € kosten. Der Preis wird ähnlich sein, wenn ein einpoliger Typ auf einen anderen Typ, wie z. B. Dimmer oder Doppelpol, aufgerüstet wird.

Wechsel oder Verlegung

Installation Schalters? Ein Ortswechsel kostet im Durchschnitt 100 bis 150 Euro und ist von einer Reihe von Faktoren abhängig. Wenn der Elektriker nachträglich in die Wand schneiden oder Reparaturen an der Trockenbauwand vornehmen muss, steigen die Gesamtkosten. Die Materialkosten sind der kleinste Faktor im Endpreis. Einige Hausbesitzer verlegen diese Geräte aus Gründen der Bequemlichkeit und zur Anpassung an ein neues Layout in ihrem Haus. Andere tun dies während eines Umbaus, besonders wenn sie eine neue Wand entfernen oder hinzufügen.

Arten von elektrischen Schaltern

Die Kosten für die Installation eines 3- oder 4-Wege-Schalters unterscheiden sich von den Kosten für die Installation eines Standardschalters. Je komplizierter der von Ihnen gewählte Stil ist, desto teurer werden die Arbeits- und Materialkosten. Die Gesamtkosten belaufen sich auf durchschnittlich 100 bis 200 Euro pro Schalter.
  • Einpolig: 1 € -15 € pro Stück; Die einfachste und am leichtesten zu installierende Variante. Steuert eine elektrische Vorrichtung.
  • Zweipolig: 10 € - 20 € pro Stück; Steuert zwei Leuchten von einer Stelle aus, mit zwei Kippschaltern oder Wippen pro Gerät.
  • 3-Weg: 3 € - 15 € pro Stück; Steuert eine Leuchte an zwei Stellen und hat einen aufwändigeren Installationsprozess.
  • 4-Weg: 10 € - 25 € pro Stück; Betreibt eine Leuchte an drei Stellen.
  • Dimmer: 10 € - 25 € pro Stück; Ermöglicht die Anpassung der Helligkeit an die Bedürfnisse des Benutzers und ist in Einzel-, 3-Weg- und sogar intelligenten Ausführungen erhältlich.
  • Smart Lichtschalter: 45 € - 150 € pro Stück; Ermöglicht dem Hausbesitzer die Programmierung und Steuerung des Schalters nach seinem Zeitplan und seinen Bedürfnissen. Das Gerät kann über ein Gerät verwaltet werden. Kann anstelle eines Schalters installiert werden. Es gibt auch Steckeradapter, die einfach in Steckdosen eingesteckt werden.

Preise für Dimmer - Installation Schalters

Dimmer kosten im Durchschnitt 10 bis 25 Euro pro Stück, es gibt aber auch Modelle, die bis zu 50 € kosten. Eine Neuinstallation oder ein Upgrade auf diesen Typ kostet zwischen 100 und 200 Euro. Mit diesen kann das Licht je nach den Bedürfnissen des Hausbesitzers auf weich oder hell eingestellt werden. Dieses Upgrade sollte keine großen Anpassungen an der Verkabelung oder der Platzierung des Schalters erfordern. Es gibt jedoch ein paar Dinge zu beachten:
  • Verkabelungscode: Dies kann eine gute Gelegenheit sein, um die Verdrahtung auf den neuesten Stand zu bringen. Der Elektriker kann empfehlen, dies zu tun, wenn es notwendig erscheint.
  • Kastengröße. Ein Fachmann kann eine größere Dose empfehlen, um die neuen Sicherheitsstandards zu erfüllen. In diesem Kasten befindet sich die wesentliche Verkabelung. Schaltschrank-Upgrades kosten zwischen 500 und 1.700 Euro.
  • Kauf von Dimmern. Es ist wichtig, den richtigen Typ für den jeweiligen Bedarf zu kaufen. Für Leuchten, die an zwei Stellen gesteuert werden, müssen Sie einen Drei-Wege-Dimmer kaufen. Für einpolige Ausführungen benötigen Sie nur einen einpoligen Dimmer.
  • Kompatibilität der Leuchten. Nicht alle Leuchten können mit Dimmern betrieben werden. LED-Lampen zum Beispiel müssen "dimmbar" sein, um mit ihnen zu funktionieren. Einige Leuchtstoffröhren sind entweder inkompatibel oder erfordern eine spezielle Marke oder einen speziellen Typ von Dimmern.
Der Installationsvorgang ist zwar relativ einfach, aber ein kleiner Fehler bei einem dieser Faktoren kann zu teuren Problemen führen. Es wird nicht empfohlen, diese Arbeit selbst auszuführen, es sei denn, Sie verfügen über umfangreiche elektrische Kenntnisse und Erfahrungen.

Heimwerken vs. Beauftragen eines Profis

Zertifizierte Elektriker halten sich mit den örtlichen Vorschriften und der neuesten Technologie in der Branche auf dem Laufenden. Sie können Ihnen helfen, das Maximum aus Ihrer Aufrüstung oder Ihrer Installation herauszuholen. Es gibt viele Heimwerkeranleitungen für die Durchführung dieser Arbeiten, aber jede Situation ist anders, und ein Experte kann etwas finden, was in den Anleitungen nicht erwähnt wird. Zum Beispiel kann Ihre Verkabelung alt sein und ein Upgrade benötigen, um den Sicherheitsvorschriften zu entsprechen. Dies ist besonders schwierig zu diagnostizieren, wenn Sie keine Erfahrung in der Elektrik haben. Recherchieren Sie und wenden Sie sich an vertrauenswürdige lokale Elektriker für eine schnellere, sicherere und effizientere Installation.

Den Job bündeln - Installation Schalters

Installation Schalters? Die meisten Elektriker arbeiten auf Basis eines Stundensatzes von 50 bis 100 Euro, zusätzlich zu einem Pauschalpreis von 70 bis 100 Euro. In Anbetracht dessen ist es klug, so viele elektrische Arbeiten wie möglich in einer Fahrt zu bündeln. Wenn Sie alle Ihre Lichtschalter gegen Dimmer oder dekorative Schalter austauschen wollen, wäre es klug, alle auf einmal zu erledigen. Beliebte Pakete beinhalten die Installation von 6 Grundtypen für 100 bis 200 Euro und die von 5 Dimmern für 150 bis 250 Euro. Der beste Weg, um herauszufinden, wie Sie solche Dienstleistungen kombinieren können, ist, sich an seriöse Elektriker in Ihrer Gegend zu wenden. Erkundigen Sie sich, wie hoch deren Grundgebühr ist und wie viel Sie durch die Bündelung sparen können. Achten Sie darauf, dass Sie einen lizenzierten Elektriker auswählen. Recherchieren Sie und sprechen Sie mit mindestens drei Profis, bevor Sie sich für einen entscheiden. Sobald Sie eine gute Option gefunden haben, sollten Sie in Erwägung ziehen, alle Elektroarbeiten auf einmal durchführen zu lassen, um langfristig Geld zu sparen.

Top Elektrikers

Peter Elektriker
5/5 - 23 Bewertungen
Köln
32 arbeiten erledigt
Sicherungskasten, Elektriker auf Stundenbasis, Elektrogeräte

Hallo, ich bin ein Allround-Elektroinstallateur aus Köln, der verschiedene Dienstleistungen in dieser Region anbietet. Die meisten meiner Aufträge erledige ich in Almere und Umgebung. Sie können zu mir kommen für alle Ihre Elektrikerarbeiten: Kabel ziehen, Steckdosen setzen, Starkstrom,...

Martin
Martin Elektriker
4/5 - 23 Bewertungen
Köln
43 arbeiten erledigt
Sicherungskasten, 1-Phasen-Fehlerstromschutzschalter, Erdung, Reparatur von Fehlerstromschutzschaltern

Hallo, suchen Sie Hilfe bei der Suche nach einem Elektriker? Bitte kontaktieren Sie mich! Wir konzentrieren uns auf das Gebiet von Köln, aber auch weiter entfernte Gebiete sind möglich. Wir können auch die folgenden Arbeiten für Sie erledigen: Erdung, LED-Beleuchtung und Installation von Lichtsensoren.