Wie viel kostet es, ein Bienennest zu entfernen

Entfernung

Bienennest entfernen? Eine Bienenentfernung kostet im Durchschnitt 450 €, kann aber von 0 bis 1.500 Euro oder mehr reichen. Struktureller Befall - mit notwendiger Entfernung der Wände - ist die teuerste Variante. Die daraus resultierenden Kosten für die Zimmerei können den Gesamtpreis in Richtung 2.000 € oder mehr treiben. In den meisten Fällen ist ein Imker der beste Weg, um einen Bienenstock oder Schwarm zu entfernen. Er arbeitet oft mit lokalen und nationalen Schädlingsbekämpfungsunternehmen zusammen. Viele Staaten, regeln die Vernichtung und Entfernung, da Bienen einen wichtiger Teil unseres Ökosystems ausmachen. Erkundigen Sie sich bei der Landwirtschaftsabteilung und bei Ihrer Stadtverwaltung nach speziellen Vorschriften zur Bienenbekämpfung. Wenden Sie sich für die Identifizierung und Entfernung immer an einen Imker oder einen lizenzierten Fachmann. Bienen bestäuben mindestens 30 % unserer Nahrungsmittel und 90 % der Wildpflanzen. Wann immer möglich, sollten Sie lebende Schwärme von Ihrem Grundstück entfernen, anstatt sie zu vernichten. Versuchen Sie jedoch nicht, einen Bienenstock selbst zu entfernen. Es ist gefährlich, da die Bienen fälschlicherweise als Hornissen identifiziert werden oder eine Konfrontation mit der aggressiven Afrikanischen Honigbiene riskiert wird.

Preise für die Entfernung von Bienen und Bienenstöcken

Die Entfernung von Bienenstöcken kostet im Durchschnitt 75 bis 1.000 Euro. Manchmal entfernen Imker gesunde Bienenstöcke kostenlos und behalten den Bienenstock und den Honig. Die meisten Imker und Spezialisten berechnen jedoch genauso viel oder mehr als ein Kammerjäger. Bienenstöcke, die sich in Wänden und Decken befinden, sind schwer zugänglich und verursachen strukturelle Schäden. Decken- und Wandreparaturen sind nicht in den Kammerjägergebühren enthalten. Die Kosten für Wandreparaturen belaufen sich auf durchschnittlich 650 €, nachdem der Bienenstock entfernt wurde.

Kostenvoranschlag für die Entfernung von Bienenstöcken und Nestern

Die Entfernung eines Bienenvolkes kostet durchschnittlich 75 bis 1.000 Euro. Die meisten Nester haben durchschnittlich 50.000 Bewohner, einschließlich der Königin, Kundschafter, Arbeiterinnen und Wächterinnen.

Beseitigung von Schwärmen

Schwärme sind die billigste Art von Befall und kosten zwischen 0 und 150 Euro. Ein Schwarm ist eine Gruppe von Bienen, in der Regel mit einer Königin, die nach einem neuen Zuhause sucht. Da sie keinen Bienenstock zu verteidigen haben, sind sie sehr fügsam und leicht zu kontrollieren. Sie befinden sich in der Regel im Freien und erfordern nur minimale Ausrüstung und Zeit zur Entfernung.

Kostenüberlegungen

Der größte Kostenfaktor bei der Entfernung liegt in der Platzierung des Bienenstocks. Sie können sich in Ihren Wänden und Decken, unter Terrassen, in Zwischendecken und oft auch in Dachböden einnisten. Der Preis für den Wiederaufbau dieser Bereiche variiert. Die Entfernungsgebühren beinhalten diese Kosten normalerweise nicht. Reparaturkosten
Trockenbau 245 € - 750 €
Decken 300 € - 1.000 €
Terrasse 250 € - 2.500 €
Dachuntersicht 18 € - 60 € pro Meter
Zwischendecken 150 € - 500 €

Bienenvernichtung vs. Umsiedlungskosten

Die Vernichtung von Bienenstöcken ist immer mit einer Gebühr verbunden, die von 150 bis 500 Euro oder mehr reichen kann. Die Umsiedlung ist manchmal kostenlos, wenn ein Bienenstock gesund ist und von einem Imker durchgeführt wird. Sie können jedoch erwarten, dass Sie einem Umzugsspezialisten zwischen 100 und 1.000 Euro zahlen. Es hängt alles von der Zugänglichkeit des Bienenstocks, dem Typ und Ihrem Standort ab. Setzen Sie einen gesunden Bienenstock immer um, anstatt ihn auszurotten. Die Zahl der Bienenstöcke ist aufgrund des Bienensterben rückläufig. Ihr Einfluss auf die Landwirtschaft und das Ökosystem bedeutet, dass die Erhaltung dieser Kreaturen oberste Priorität hat. Die meisten großen Schädlingsbekämpfungsunternehmen empfehlen, einen örtlichen Imker anzurufen und mit ihm zusammenzuarbeiten, um eine Lebendumsiedlung zu ermöglichen, wenn dies möglich ist. Aber die lebende Umsiedlung ist nicht immer eine Option. Nur ein lizenzierter Fachmann oder ein erfahrener Imker kann feststellen, ob eine Lebendentfernung möglich ist oder ob eine Vernichtung gerechtfertigt ist.

Umsiedlung

Ein Imker oder ein Spezialist für Bienenentfernung führt die lebende Umsiedlung durch. Er inspiziert zunächst den Bienenstock, stellt fest, ob eine lebende Umsiedlung möglich ist, und versucht dann, die Bienen mit verschiedenen Methoden zu Bienennest entfernen. Die meisten Spezialisten lassen eine Schwarm-Sammelbox zurück, um die Späherbienen am Abend einzusammeln. Die Kundschafter jagen in der Umgebung nach Nahrung und kehren am Abend zurück. Da keine Königin vorhanden ist, bilden sie oft einen beutenlosen Schwarm. Ungesammelte beutenlose Bienen sterben.

Überlegungen zur Vernichtung von Bienenstöcken

Nicht alle Bienenstöcke sind zu retten. Sicherheitsprobleme aufgrund der Afrikanisierten Honigbiene haben dazu geführt, dass Staaten die Vernichtung und Umsiedlung von Bienenstöcken regeln. Pestizide, die von ungeschulten Hausbesitzern versprüht werden, führen zu einem ungesunden und unbrauchbaren Bienenvolk. Wenden Sie sich immer an einen professionellen Schädlingsbekämpfer oder Imker, wenn Sie ein Nest umsiedeln oder ausrotten wollen. Versuchen Sie niemals, das Nest selbst zu entfernen, ohne zumindest die Art zu bestimmen. Tipp: Fragen Sie Ihren Fachmann, ob die Entfernung des Honigs und der Waben im Preis inbegriffen ist. Wenn er zurückbleibt, kann er verrotten und andere Insekten, Schädlinge und andere Schwärme anziehen, die ein Zuhause suchen.

Durchschnittliche Kosten einer Bienenbehandlung nach Typ

Für verschiedene Arten gibt es spezielle Überlegungen. Während die Kosten für einen typischen Honigbienenstock zwischen 75 und 2.000 Euro liegen, können andere Arten weniger Arbeit erfordern, und einige sind sogar für Heimwerkerprojekte geeignet. Wenn Sie eine Allergie gegen Stiche haben oder vermuten, dass Sie eine haben könnten, versuchen Sie nicht, die Entfernung selbst durchzuführen. Der erste Schritt bei der Bestimmung, wie man mit jeder Art von Befall umgeht, ist die Identifizierung. Ein örtlicher Imker oder ein Spezialist für Bienenentfernung ist dafür am besten geeignet.

Kosten für die Entfernung von Holzbienen

Die Kosten für die Entfernung von Holzbienen reichen von 75 bis 500 Euro oder mehr. Sie sind nicht gesellig, das heißt, sie leben nicht in einem großen Bienenstock. Sie bohren sich in unbehandeltes Holz und verursachen Schäden an Häusern. Obwohl der Schaden anfangs gering ist, legen die Nachkommen ihre eigenen Höhlen in der Nähe an. Im Laufe der Zeit entstehen so Dutzende von Holzlöchern, die die Struktur Ihres Hauses beschädigen. Sie sind gutmütig und stechen selten, was sie zu einem hervorragenden Heimwerkerprojekt macht. Sie oder ein Fachmann sollten die Nester entweder mit einem Insektenspray oder mit Drione-Staub und einem Staubtuch behandeln. Wenn Sie es richtig machen, töten die Chemikalien sowohl die Elterntiere als auch die Nachkommen, wenn sie schlüpfen. Möchten Sie die Chemikalien überspringen? Versuchen Sie, laute Musik zu spielen. Die Theorie, die von vielen Hausbesitzern berichtet wird, besagt, dass kontinuierlicher Lärm die Bienen stört, die sich schließlich eine ruhigere Nachbarschaft suchen, um dort zu wohnen. Weisen Sie Ihre Nachbarn in den Plan ein, um peinliche Lärmbeschwerden zu vermeiden.

Kosten für die Entfernung von Honigbienen

Sie leben in großen Kolonien von 50.000 oder mehr Bienenvölkern und ihre Entfernung kostet zwischen 75 und 1.000 Euro oder mehr. Aufgrund der Größe der Nester können sie erhebliche Schäden an den Wänden, Decks und Decken Ihres Hauses verursachen, was weitere Baukosten nach sich zieht.

Hummeln

Hummeln müssen nur selten entfernt werden. Sie verursachen keine Schäden an Häusern, sind sehr gutmütig, stechen selten und ihre Bienenstöcke umfassen insgesamt nur 50 bis 150 Tiere. Eine Art steht unter Naturschutz und wurde kürzlich in die Liste der gefährdeten Arten aufgenommen. Wenn Sie eine Entfernung in Betracht ziehen, sollten Sie immer einen Fachmann zu Rate ziehen.

Afrikanisierte Honigbienen oder "Killer-Bienen"

Die Kosten für die Entfernung eines Bienenstocks der Afrikanisierten Honigbiene, die auch als "Killerbiene" bezeichnet wird, variieren stark je nach Standort, liegen aber in der Regel im Bereich von 100 bis 1.000 Euro. Sie sehen genauso aus wie jede andere Honigbiene, zeigen aber ein sehr aggressives Verhalten. An manchen Orten ist diese Art die einzige Art, die für die Massenbestäubung übrig bleibt. Das bedeutet, dass sie, wenn möglich, umgesiedelt und nicht getötet wird. An anderen Orten können staatliche Vorschriften die Beseitigung vorschreiben. HINWEIS: Versuchen Sie niemals, afrikanisierte Honigbienen selbst zu entfernen. Diese Art ist hochaggressiv und hat einen größeren territorialen Radius, den sie verteidigt. Es ist bekannt, dass sie Menschen bis zu einer Meile von ihrem Nest entfernt verjagen. Wenn Sie ein Nest vermuten, rufen Sie sofort einen Spezialisten für Schädlingsbekämpfung und -beseitigung an.

Kostenlose Bienennest entfernen

In den meisten Fällen müssen Sie für die Entfernung bezahlen. Es ist ein hochspezialisierter Prozess, der spezielle Werkzeuge und Ausrüstung erfordert. Außerdem ist es sehr zeitaufwendig, einen Bienenstock zu entfernen, vor allem, wenn Sie versuchen, die Bienenstöcke lebendig umzusiedeln. In einigen Fällen wird ein örtlicher Imker leicht zugängliche Bienenstöcke kostenlos entfernen, wenn sie gesund sind. Er erhält einen Bienenstock und Eimer mit Honig und Sie erhalten ein bienenfreies Zuhause.

Zukünftigen Befall verhindern

Obwohl es nicht möglich ist, einen Befall zu 100 % zu verhindern, gibt es einige Tipps, die Sie befolgen können, um das Risiko zu verringern.
  • Halten Sie von März bis Juli Ausschau nach Schwärmen. Zu dieser Zeit sind die meisten auf der Suche nach einem neuen Zuhause.
  • Halten Sie Unordnung und Gerümpel aus Ihrem Garten fern. Geben Sie ihnen kein geeignetes Zuhause.
  • Dichten Sie die Außenseite Ihres Hauses ab. Risse in Dachuntersichten und Verkleidungen bieten Zugang zu einem trockenen, warmen Ort, um einen Bienenstock zu bauen.
  • Entfernen Sie allen Honig und alle Waben von früheren Befällen. Sie können Schwärme anlocken, die ein Zuhause suchen.

Heimwerken vs. Beauftragung eines Kammerjägers oder örtlichen Imkers

Die meisten Bienenstöcke sind kein Heimwerker-Projekt, mit Ausnahme von Holzbienen. Wenn Sie eine Allergie haben, ist es kein Heimwerkerprojekt. Bienen sind nützlich und müssen nicht immer entfernt werden. Zu wissen, wann man einen Bienenexperten hinzuziehen muss, um die Situation zu erkennen und zu beurteilen, ist der erste Schritt. Oder werden Sie selbst zum Experten - züchten Sie im Hinterhof Bienen für Honig und Bestäubung. Wenn Sie ein Summen hören, das von oben oder aus einer Wand kommt, ist es immer am besten, einen örtlichen Imker oder einen professionellen Kammerjäger zu beauftragen, um das Problem zu identifizieren und zu beseitigen.

Fragen, die Sie Ihrem Imker stellen sollten

Nicht alle Imker sind gleich. Vergewissern Sie sich, wie bei jedem anderen Fachmann auch, dass Ihr Imker über das Wissen, die Werkzeuge und die Erfahrung verfügt, um mit Ihrem Befall umzugehen. An manchen Orten, wie z.B. in Florida, müssen Imker eine Lizenz zur Schädlingsbekämpfung haben, um mit einem Befall umgehen zu können.
  • Sind Sie für die Bienenentfernung lizenziert?
  • Wie viel Erfahrung haben Sie mit der Umsiedlung von Bienenstöcken?
  • Bringen Sie sie lebendig weg?
  • Bienennest entfernen Sie die Waben und den Honig? (Es ist auch eine gute Idee zu fragen, ob Sie einen Teil des Honigs behalten dürfen - manche geben alles an den Hausbesitzer ab).
  • Haben Sie Referenzen?
  • Welchen Berufsverbänden gehören Sie an?

Top Handwerkers

Frank
Frank Handwerker
5/5 - 37 Bewertungen
Köln
54 arbeiten erledigt
Aufhängen eines Gemäldes, Installieren einer Dunstabzugshaube

Willkommen, suchen Sie einen Profi? Warten Sie nicht länger und kontaktieren Sie mich, wenn Sie eine (große oder kleine) Aufgabe haben, die Sie nicht selbst erledigen können. Meine Arbeitsweise ist, dass alles machbar ist und für jedes Problem eine Lösung gefunden werden kann. Alles geschieht in Absprache mit Ihnen. Ich arbeite hauptsächlich in der Region Köln und Umgebung. Meine Arbeit besteht aus der Installation von Scheinwerfern, dem Einbau von Treppenliften und der Verlegung von Fußböden.

Daniel
Frank Handwerker
5/5 - 23 Bewertungen
Köln
30 arbeiten erledigt
Aufhängen eines Rollos, Bauunternehmer, Einbau einer Dunstabzugshaube

Hallo, ich habe mehrere Jahre Erfahrung als Handwerker. Ich bespreche alles mit Ihnen im Voraus, berate Sie fachkundig, vereinbare einen guten Termin und erstelle in Absprache mit Ihnen einen effizienten Zeitplan. Wir führen Arbeiten für Privatpersonen und Unternehmen in der Region Köln aus. Ihr Experte mit jahrelanger Erfahrung in den Bereichen: Einbau von Treppenliften, Abbrucharbeiten und Einbau von Katzenklappen.