Kosten Innenraum oder ein Zimmer zu streichen?

124 mal angefordert
59€ Durchschnitt
Buchen Sie einen Job

Innenanstrich Kosten pro Quadratmeter

Streichen ist eine der schnellsten und einfachsten Möglichkeiten, um dem Innenraum Ihres Hauses ein neues Gesicht zu geben - mit beeindruckenden Ergebnissen. Glücklicherweise muss es gar nicht so schwierig sein. Baumärkte bieten Muster an, die Sie mit nach Hause nehmen können. Mit diesen Mustern können Sie einige Farben in großen Tupfern an Ihrer Wand ausprobieren, um zu sehen, wie die Farbe mit dem natürlichen Licht im Raum interagiert. Vergleichen Sie die Farbe mit Designelementen wie Kissen oder Möbeln, um zu sehen, ob sie zu Ihrem Gesamtdekoration passt.
Durchschnitt 1.895 €
Preisspanne 954 € - 2.892 €
Low End - High End 350 € - 5.000 €

Durchschnittliche Kosten für das Streichen des Innenraums eines Hauses

Die durchschnittlichen Kosten für den Innenanstrich eines Hauses liegen zwischen 20 und 60 Euro pro Quadratmeter mit einem Durchschnitt von 33 € pro Quadratmeter. Das Streichen von Verkleidungen, Fußleisten und Decken liegt am oberen Ende der Kostenspanne. Das Vorbereiten des Raums durch das Reparieren von Trockenbauwänden oder Gipswänden erhöht die Projektkosten.

Kosten für den Innenanstrich eines Hauses

Das Streichen der Innenräume eines durchschnittlichen Hauses mit einer Fläche von 214 Quadratmetern kostet zwischen 1.900 und 7.800 Euro. Die Preise variieren aufgrund einer Reihe von Faktoren, darunter:
  • Regionale Unterschiede. Höhere regionale Löhne und Gemeinkosten bedeuten höhere Preise für Sie.
  • Wandhöhe. Hohe Wände vergrößern die zu streichende Fläche.
  • Designer-Farben. Sie können bis zu 1.000 Euro mehr für eine bessere Marke bezahlen.
  • Tatsächlicher Deckungsbereich. Zum Beispiel hat ein Haus mit 20 Fenstern viel weniger Fläche zum Streichen als eines mit 10 Fenstern.
Kosten fürs Streichen nach Quadratmeter
Quadratmeterzahl Durchschnittliche Preisspanne
74 500 € - 3.500 €
93 700 € - 3.900 €
112 900 € - 4.500 €
120 1.000 € - 4.800 €
140 1.200 € - 5.400 €
150 1.300 € - 6.000 €
214 1.900 € - 7.800 €
232 2.000 € - 9.000 €
280 2.700 € - 10.000 €
 

Streichen von Wohnungen

Das Streichen einer Wohnung kostet 1.000 bis 2.900 Euro für 88 Quadratmeter. Wenn Sie Eigentümer der Wohnung sind, fallen alle Kosten auf Sie zurück. Wenn Sie jedoch Mieter sind, kann es sein, dass der Vermieter oder Eigentümer die Kosten ganz oder teilweise übernimmt. Sprechen Sie immer zuerst mit ihnen, bevor Sie einen Pinsel in die Hand nehmen oder einen Profi beauftragen. Beachten Sie diese Tipps, wenn Sie zur Miete wohnen:
  • Neutrales: Ihr Vermieter könnte Ihnen bei der Rechnung helfen, wenn Sie sich für neutrale Farben wie Weiß, Beige und Grau entscheiden. Schließlich verbessert das die Immobilie und den Wert.
  • Helle Farben: Erwarten Sie das Gegenteil. Wahrscheinlich müssen Sie dafür bezahlen, dass die ursprüngliche Farbe wiederhergestellt wird. Eine neutrale Farbpalette spricht mehr Menschen an und macht die Vermietung einfacher.
  • Abblätternde Farbe: Der Vermieter muss unter Umständen für die Kosten aufkommen.
  • Heimwerken: Für Heimwerker: Der Vermieter stellt oft das Material zur Verfügung, wenn Sie die Arbeit selbst erledigen.

Kostenvoranschlag für Malerarbeiten in Eigentumswohnungen

Das Streichen einer Eigentumswohnung kostet zwischen 1.200 und 3.600 Euro für eine durchschnittliche Einheit mit 112 Quadratmetern. Erkundigen Sie sich immer bei Ihrer Wohnungseigentümergemeinschaft nach den Regeln für die Farbauswahl.

Kosten für das Streichen eines Zimmers

Die Kosten für das Streichen eines durchschnittlich großen Raums  liegen zwischen 200 und 800 Euro. Für einen Heimwerker kann dies zwischen 100 und 300 Euro kosten. Bei der Schätzung der Kosten beginnen die Maler damit, die Fläche zu ermitteln, die ihnen sagt, wie viele Liter sie benötigen. Sie finden die Fläche mit ein paar einfachen Schritten:
    1. Ermitteln Sie die Fläche der Wände. Addieren Sie die Länge der Wand und multiplizieren Sie diese mit der Breite des Raumes.
  • Multiplizieren Sie das mit der Höhe des Raumes.
  1. Ziehen Sie die Fläche aller Fenster, Türen und Schränke ab. Verwenden Sie die gleiche Methode Länge mal Breite. Dies sind alle nicht streichbaren Bereiche.
  2. Bestimmen Sie, ob Decken, Verkleidungen und Fußleisten Teil des Projekts sind. Wenn ja, addieren Sie diese mit der gleichen Methode für die Fläche.
  3. Das ist Ihre Fläche. Auftragnehmer addieren oft einen kleinen Prozentsatz zu dieser endgültigen Zahl, um Extras wie Detailarbeiten, Ausbesserungen und Überschuss zu berücksichtigen.
 

Durchschnittliche Arbeitskosten für das professionelle Streichen eines Raums

Die Arbeitskosten für das professionelle Streichen eines Raums liegen zwischen 170 und 680 Euro. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, wie Ihr Fachmann diese Zahl ermitteln kann: pro Quadratmeter der abgedeckten Fläche, pro Quadratmeter der Bodenfläche oder auf Stundenbasis.
  • Pro Quadratmeter Abdeckfläche: 20 € - 60 € pro Quadratmeter für Arbeit und Materialien. Oder Arbeit allein zu 15 € - 40 € pro Quadratmeter. Diese Methode dominiert in der Branche für die Ausschreibung von Projekten. Sie ist konsistenter und genauer.
  • Pro Quadratmeter Bodenfläche: 50 € - 100 € pro Quadratmeter. Dies entspricht der Grundfläche, wie sie auf einem Bauplan oder Grundriss dargestellt ist. Auch wenn dies selten vorkommt, kann diese Methode verwendet werden, um den Preis für Ihr Projekt schnell zu schätzen. Wenn Sie eine besondere Architektur oder Besonderheiten haben, wie z. B. raumhohe Fenster, fragen Sie nach einem Stunden- oder Flächenangebot.
  • Preise pro Stunde: 20 € - 50 € pro Stunde. Einige berechnen 75 € oder mehr. Der Arbeitsaufwand macht etwa 75 % bis 85 % Ihrer Gesamtrechnung aus. Die meisten Maler rechnen nach Fläche ab, nicht nach Stundenaufwand.

Faktor Geschwindigkeit

Bei der Verwendung eines Stundensatzes bestimmt die Geschwindigkeit, mit der sie den Job erledigen können, die endgültigen Kosten, aber die Zeit ist schwer zu schätzen. Die meisten decken etwa 9 bis 11 Quadratmeter flacher Oberfläche in einer Stunde ab, es sei denn, sie arbeiten an einer sehr großen Wand. Bei rauen Oberflächen, wie Holz oder Gips, kann sich diese Menge auf 7 bis 9 Quadratmeter reduzieren.

Raumgröße

Raumabmessungen Durchschnittliche Gesamtkosten
3,5x3,5 400 € - 900 €
3x3 200 € - 600 €
3x3,5 300 €  - 750 €
Der wichtigste Faktor ist die Fläche. Die Größe des Raums bestimmt die Kosten für das Material. Wenn Sie die Farbe für einen solchen Auftrag schätzen, denken Sie daran, dass vier Liter etwa 37 Quadratmeter abdeckt.

Kosten für das Streichen eines Badezimmers

Das Streichen eines Badezimmers kostet 150 bis 350 Euro. Fügen Sie Ihrem Budget mehr hinzu, wenn es sich um ein großes Badezimmer mit einer großen Fläche an der Trockenbauwand handelt. Das durchschnittliche Badezimmer mit 6,5 Quadratmetern hat aufgrund von Fliesen, Schränken und Einfassungen nicht viel zu streichende Fläche. Sie werden 2 bis 6 Euro mehr für 4 Liter für hoch- oder halbglänzende Farben ausgeben als für Eierschalen- und matte Oberflächen. Diese Farben sind haltbarer und leichter zu reinigen.

Preise für Innenanstriche eines Wohnzimmers oder Flurs

Rechnen Sie mit Kosten zwischen 900 und 2.000 Euro für ein durchschnittliches Wohnzimmer mit einer Fläche von 30 Quadratmetern. Sie können damit rechnen, etwas mehr zu zahlen, wenn Sie zwei Farben verwenden, um eine Akzentwand zu schaffen, oder wenn Ihre Decken hoch sind.

Küchen

Das Streichen von Küchenwänden kostet wegen der Schränke bis zu 50 % weniger als in den meisten anderen Räumen. Das Streichen von Küchenschränken kostet 90 bis 180 Euro pro Meter oder durchschnittlich 1.000 Euro.

Kosten für das Streichen von Wänden

Die Kosten für eine einzelne Wand liegen bei nur 100 Euro. Die meisten Profis haben jedoch einen Mindestpreis für das Projekt, der in der Regel zwischen 250 und 500 Euro liegt.

Streichen von Akzentwänden

Akzentwände kosten oft 20 bis 30 % mehr als andere Wandtypen. Dies liegt vor allem an der Farbänderung. Spezialarbeiten werden teurer. Wandmalereien und Trompe-l'oeils kosten zwischen 800 und 1.700 Euro. Welche Wand sollten Sie streichen? Wählen Sie eine Wand mit maximalem Blickpunktpotenzial. Folgen Sie Ihren Augen:
  • Wohnzimmer: dort, wo sich der Kamin oder der Fernseher befindet
  • Schlafzimmer: die Wand, an der Ihr Bett steht
  • Wandkunst: Ergänzen oder präsentieren Sie eine Sammlung, ein Kunstwerk oder ein Möbelstück, das Sie hervorheben möchten
  • Öffnen oder schließen Sie einen Raum: Wie das Hinzufügen einer Akzentwand an einem Ende eines schmalen Flurs, um einen Verlängerungseffekt zu erzielen.

Gesamtes Haus 

Das Streichen Ihres gesamten Hauses kostet zwischen 1.000 und 11.000 Euro. Die Spanne hängt hauptsächlich von der Größe Ihres Hauses ab, aber auch andere Kostenfaktoren kommen ins Spiel. Dazu gehören unter anderem:
  • Qualität der Farbe. Während vier Liter 20 - 30 Euro kostet, können Sie eine Designermarke für 100+ € bekommen. Ein durchschnittliches Haus benötigt etwa 24 Liter pro Anstrich. 
  • Regionale Preise. Rechnen Sie damit, dass Sie in Gegenden mit hohen Lebenshaltungskosten deutlich mehr bezahlen müssen. Profis verlangen mehr, um die höheren Gemeinkosten und Löhne zu decken.
  • Unterschiedliche Farben. Wenn Sie die Farben zwischen den Räumen wechseln, entstehen höhere Materialkosten, da Sie mehr Abfall haben. Wählen Sie überall die gleiche Farbe, um Geld zu sparen.
  • Glänzend vs. Matt. Sie werden etwa 2 Euro für 4 Liter mehr pro Glanzgrad ausgeben. Je glänzender die Farbe ist, desto höher sind die Kosten. Dies hat jedoch keinen großen Einfluss auf den Endpreis.

Durchschnittliche Kosten für Farben

Marke Preis
Behr Grundierfarbe: 31 € Halbglänzend: bis zu 220 € Hochglänzend: 30 €
Benjamin Moore Grundierfarbe: 55 € Halbglänzend: bis zu 400 € Hochglänzend: 66 €
Olympic Grundierfarbe: 45 € Halbglänzend: 81 € Hochglänzend: 120 €
Sherwin Williams Grundierfarbe: 45 € Halbglänzend: 62 € Hochglänzend: 71 €
Valspar Grundierfarbe: 31 € Halbglänzend: bis zu 200 € Hochglänzend: 20 €
Farbe kostet zwischen 20 und 100 Euro für 4 Liter. Ein Profi kann Farben bis zu 50 % billiger bekommen als ein Privatkunde.

Grundierung

Einige Projekte erfordern eine Grundierung, die zwischen 10 und 20 Euro pro Dose kostet. Einige Dinge sind zu beachten:
  • Sie hilft sowohl bei der Haftung für eine lange Lebensdauer als auch bei der Vorbereitung dunkler Wände für hellere Farben.
  • Die meisten Marken bieten eine "Farbe plus Grundierung" in einer einzigen Dose an. Diese decken in der Regel weniger Quadratmeter ab. Sie sind gut für Ausbesserungsarbeiten und kleine Flächen geeignet.
  • Bei Wasserschäden oder Schimmelflecken sollten Sie sich einen Fleckenblocker besorgen.

Farbglanz

Je glänzender die Farbe ist, desto mehr müssen Sie bezahlen. Die tatsächlichen Preisunterschiede variieren von Marke zu Marke. Es gibt 5 verschiedene Ausführungen: Grundierfarbe oder matt, eierschalenartig, satiniert, halbglänzend oder hochglänzend.
  • Grundierfarbe oder matt
      • Am besten für Schlafzimmer und Bereiche mit geringer Luftfeuchtigkeit
      • Am schwersten zu reinigen, reflektiert aber kein Licht
  • Eierschale/Satin
      • Geeignet für Esszimmer, Familienzimmer, FLure und Räume mit geringer bis hoher Beanspruchung.
      • Auch in Kinderzimmern gut geeignet, um die Reinigung zu erleichtern.
  • Halbglänzend
      • Fleckabweisend und leicht zu reinigen.
      • Ideal für Küchen und Bäder.
  • Hochglänzend
    • Reserviert für Türen und Schränke.
    • Extrem haltbar und leicht zu reinigen.
    • Zu glänzend für Innenwände.

Benötigtes Zubehör

Malermaterialien kosten zwischen 10 und 100 Euro oder mehr, je nachdem, was Sie benötigen. Maler stellen in der Regel die meisten Materialien für ein Projekt zur Verfügung, aber manchmal können Sie auch nur den Arbeitsaufwand bezahlen, wenn Sie alle Materialien selbst besorgen. Vielleicht entscheiden Sie sich später für einen Heimwerker-Anstrich. In diesem Fall sparen Sie Zeit und Geld, wenn Sie diese Materialien vorrätig haben.
  • Pinsel: 3-20 Euro pro Stück. Trimm- und Schrägpinsel für komplizierte Arbeiten, Klebeband: $3-$10 pro Rolle. Standard-Malerband, um Verkleidungen und Decken vor Tropfen zu schützen. Die meisten erfahrenen Profis verwenden es selten, aber ein Heimwerker wird es wahrscheinlich brauchen.
  • Abdecktuch: 5 - 30 Euro pro Stück. Zum Schutz von Böden und Möbeln vor Wassertropfen.
  • Schale: 2 - 5 Euro pro Stück. Um nur einen Teil der Farbe aufzubewahren, anstatt eine ganze Gallone auszutrocknen.
  • Rollen: 10 - 100 Euro. Ein schneller Weg, um einen großen Teil einer Wand abzudecken.
  • Leiter: Notwendig, um hohe Bereiche zu erreichen (keinen Stuhl verwenden!).
  • Anstrich-Sets: 10 - 20 Euro pro Stück. Diese enthalten Tabletts, Pinsel und Rollenköpfe

Gebühren für zusätzliche Features

Für optionale Reparaturen und Aktualisierungen können zusätzliche Kosten in Höhe von 10 bis 50 Euro pro Quadratmeter anfallen. Ziehen Sie in Erwägung, Ihre Leisten, Zierleisten und Fußleisten überprüfen zu lassen, während Sie einen Fachmann in Ihrem Haus haben. Dies könnte ein guter Zeitpunkt sein, um Risse, Verwerfungen oder andere Probleme zu verbessern oder zu reparieren. Profis können diese Elemente in der Regel zu einem erschwinglichen Preis ausbessern oder ersetzen, und sie können solche Reparaturen sogar mit Ihrem Projekt zusammen anbieten. Ein paar Optionen, die Sie in Betracht ziehen sollten:
  • Die Installation von Verkleidungen kostet: 600 € - 1.900 €.
  • Trockenbau-Reparaturen: 250 € - 800 €.
  • Einbau neuer Fenster Kosten: 2.500 € - 8.000 €

Wie viel kostet es, einen Raum selbst zu streichen?

Ein handwerklich begabter Hausbesitzer kann Farbe und Ausrüstung für etwa 200 bis 300 Euro kaufen. Vergessen Sie nicht, die Zeit einzurechnen, die Sie benötigen, um dies selbst zu tun. Abhängig von der Größe des Raumes und wie viel Hilfe Sie haben, kann dies ein paar Stunden oder ein paar Tage dauern. Befolgen Sie diese allgemeinen Schritte zum Heimwerken:
  1. Entscheiden Sie sich für eine Farbpalette: Erdtöne und Neutraltöne werden Flecken, Kratzer und Handabdrücke verdecken.
  2. Kaufen Sie Material: Farbe, Grundierung, Rollen, Pinsel und anderes Zubehör (siehe oben).
  3. Entfernen Sie Möbel aus dem Raum, um sie vor Tropfen zu schützen und Stolperfallen zu vermeiden.
  4. Reinigen Sie die Wände mit einem Wasser-Reinigungsmittel-Gemisch. Verwenden Sie bei eventuellen Flecken Trinatriumphosphat.
  5. Entfernen Sie Steckdosenabdeckungen und Schalterplatten: Schalten Sie den Strom im Raum ab, um einen versehentlichen Stromschlag zu vermeiden.
  6. Umreißen: Bringen Sie Malerband über Fußleisten, Verkleidungen und Kanten an, um Tropfen zu vermeiden.
  7. Tragen Sie den ersten Anstrich auf. Lassen Sie sie gemäß den Anweisungen auf der Dose trocknen, bevor Sie weitermachen.
  8. Tragen Sie die zweite Schicht auf.
  9. Passen Sie Fußleisten, Deckenverkleidungen und Flecken an der Wand nach Bedarf an.

Kosten verringern

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um die Preise von Profis zu senken. Beachten Sie diese Tipps, um niedrigere Preise auszuhandeln:
  • Machen Sie die Vorbereitungen selbst. Das Schleppen von Möbeln und das Verlegen von Abdeckplanen ist zwar keine Raketenwissenschaft, aber es kostet Zeit.
  • Kombinieren Sie Ihr Projekt mit Freunden und Nachbarn. Indem Sie Projekte kombinieren, können Sie den Auftragnehmer dazu bringen, seine Preise für mehr Arbeit etwas zu senken.
  • Machen Sie die Aufräumarbeiten selbst. Genauso wie der Aufbau nimmt auch das Aufräumen des Klebebands, der Abdeckplanen und des Zurückstellens der Möbel Zeit in Anspruch.
Ein paar Dinge sollten Sie vermeiden:
  1. Kaufen Sie die Farbe nicht selbst. Bauunternehmer können sie billiger bekommen. Wenn Sie eine bestimmte Marke oder einen bestimmten Stil haben, lassen Sie es sie wissen. Vielleicht haben sie günstigere Alternativen im Angebot.
  2. Nehmen Sie nicht immer das niedrigste Angebot an. Es ist vielleicht das billigste, aber nicht immer das günstigste. Fragen Sie nach Kostenvoranschlägen, die Arbeit, Farbe, Vorbereitungsarbeiten, Reinigung und Material als separate Posten enthalten. Fragen Sie nach Details über die Art der Farbe, für die das Angebot gilt. Oft spart der günstigste Anbieter durch billige Materialien und schnelle Arbeit.

Top Malers

Uwe - Maler
Uwe Maler
5/5 - 28 Bewertungen
Köln
41 arbeiten erledigt
Türen streichen, Küche streichen, Türrahmen streichen, Latexspritzen

Die richtige Lösung, um sicherzustellen, dass Sie mit der ausgeführten Arbeit zufrieden sind! Wir führen Aufträge für Privatpersonen und Unternehmen im Raum Köln aus. Ich habe bereits mehr als 41 Aufträge wie Fliesenanstriche, Stundenanstriche oder Fassadenanstriche usw. für verschiedene Privatpersonen und Unternehmen ausgeführt. Für verschiedene Personen und Unternehmen.

Jonas - Maler
Jonas Maler
5/5 - 16 Bewertungen
Köln
23 arbeiten erledigt
Außenwandanstrich, Türanstrich, Fassadenanstrich

Hallo, suchen Sie einen Maler für Malerarbeiten? Ich bin für Sie da! Wir sind der lokale Spezialist für die Region Köln für Malerarbeiten Kerntätigkeiten: Streichen von Trockenbauwänden, Decken und Türen