Wie viel kostet der Bau einer Terrassenüberdachung?

251 mal angefordert
65€ Durchschnitt
Buchen Sie einen Job

Kosten für den Bau einer Terrassenüberdachung

Die durchschnittlichen Kosten für den Bau einer Terrassenüberdachung liegen bei insgesamt 16.547 €. Je nachdem, was Sie sich vorstellen, können Sie zwischen 2.900 und 40.000 Euro insgesamt ausgeben, oder zwischen 220 und 750 Euro pro Quadratmeter in Bezug auf Ausstattung, Arbeit und Material. Eine typische Spanne liegt zwischen 8.241 und 24.890 Euro. Innerhalb der oben genannten Preisspannen macht der Arbeitsaufwand im Durchschnitt zwischen 200 und 400 Euro pro Quadratmeter aus. Darüber hinaus machen die Materialkosten, je nach gewähltem Typ, zwischen 20 und 350 Euro pro Quadratmeter aus. Beachten Sie, dass die Kosten je nach Quadratmeterzahl des gewählten Raums, der Art der Überdachung und anderen Merkmalen wie Bedachung, Bodenbelag und Ausstattung variieren.
Durchschnitt 16.547 €
Preisspanne 8.241 € - 24.890 €
Low End - High End 2.500 € - 43.000 €

Kosten für einen Terassen-Ausenbau: Vollständig, teilweise oder Wintergarten

Die Gesamtkosten für eine überdachte Terrasse belaufen sich auf durchschnittlich 700 € pro Quadratmeter. Die endgültigen Kosten hängen von der Art der Überdachung ab, für die Sie sich entscheiden - eine Vollüberdachung, eine Teilüberdachung oder ein Wintergarten.
  • Vollständige Überdachung: 20.000+ €. Hierbei handelt es sich um eine vollständig errichtete Struktur, die entweder an Ihr Haus angebaut oder von ihm getrennt wird. Alles (Fundament, Wände, Fenster, Türen, Dach) wird individuell und von Grund auf neu gebaut. Wenn Sie es an Ihr Haus anbauen, wird der Bauunternehmer es an den Rest des Hauses anpassen. Möglicherweise müssen auch Elemente für Elektrik, Heizung/Kühlung und Sanitäranlagen eingebaut werden.
  • Teilweise Überdachung: 5.000 € - 10.000 €. In der Regel lässt man einen Teil der Terrasse nach außen hin offen. Sie können den Raum mit einfachen Schirmen, Türen, Fenstern oder einem anderen Dach abschließen.
  • Wintergarten: 15.000 € - 22.000 € .Oftmals handelt es sich um vorgefertigte Anbauten. Es gibt Klimakontrollen, um zu verhindern, dass der Raum muffig oder schimmelig wird. Der Bauunternehmer baut ihn außerhalb des Hauses und bringt ihn dann zu Ihnen nach Hause. Sie können es nach Ihren Wünschen gestalten.
Einige Faktoren, die Sie bei der Wahl zwischen diesen drei Optionen beachten müssen, sind:
  • Material der Dacheindeckung
  • Ob Sie eine Genehmigung und/oder eine Vorabgenehmigung der Wohnungseigentümergemeinschaft benötigen
  • hinzuzugefügte/zu ersetzende Wände
  • Anzubauende Fenster
Während Sie sich über die meisten dieser Punkte bei einer Teilüberdachung keine Gedanken machen müssen, sind sie bei einer Vollüberdachung oder einem Wintergarten von großer Bedeutung. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie für den Anbau an Ihr Haus Wände einreißen müssen. Die durchschnittlichen Kosten für die Demontage des Innenraums eines Hauses liegen zwischen 1.200 und 4.600 Euro, wobei die Preise für die Demontage einzelner Wände oder kleiner Räume bis zu 400 € reichen. Terrassenüberdachung

Kosten für eine abgeschirmte Veranda/Terrasse

Bei Terrassen oder Veranden, die bereits überdacht sind, kostet eine Abschirmung aus Mesh-Materialien etwa 45 € pro Quadratmeter, ohne Arbeitsaufwand. Bei einem 12-Stunden-Tag und einer Veranda von 22 Quadratmetern liegen die Arbeitskosten bei insgesamt 370 bis 470 Euro. Dies beinhaltet:
  • Inspektion des Raums
  • Beschaffung der Ausrüstung
  • Transport der Materialien
  • Vorbereitung und Montage
  • Aufräumarbeiten
Als freistehende Alternative, um einen abgeschirmten Effekt zu erzielen, kosten Rollos oder Sichtschutzwände zwischen 13 und 35 Euro pro Stück für eine Fenstergröße von 92 mal 122 cm oder 62 Euro und mehr für ein maßgefertigtes Rollo. Breite Rollos haben eine durchschnittliche Größe von 244 mal 335 cm und kosten zwischen 92 und 825 Euro pro Stück. Netzschirme sind vielleicht die beliebteste Option, da vorgefertigte Bausätze in den meisten Baumärkten für 50 € pro Stück erhältlich sind. Außerdem enthält jeder Bausatz das nötige Zubehör und Material, um sie selbst zu installieren. Maschendrahtgitter sind vielseitig einsetzbar, denn es gibt sie in verschiedenen Ausführungen, z. B. aus Kupfer oder Messing, die gut zu jeder Struktur passen.
Typ Preis pro Quadratmeter
Kupfer 65 €
Messing 60 €
Rostfreier Stahl 10 €
Bronze 8,50 €
Vinylbeschichtetes Polyester 6 €
Aluminium 3 €
Glasfaser 1,50 €
Edelstahl-, Polyester- und Aluminiumgewebe bieten den besten Schutz, sind sehr haltbar und korrosionsbeständig. Kupfer- und Messingvarianten sehen zwar gut aus, werden aber leicht beschädigt. Bronze neigt dazu, sich schnell zu verfärben, und Glasfaser ist leicht zu zerreißen.

Fenster vs. Sichtschutz

Die Kosten für den Einbau von Fenstern in Ihre Terrassenüberdachung (ein Satz von vier) liegen zwischen 1.200 und 3.200 Euro, einschließlich Arbeit und Material. Wenn Sie einen Sichtschutz um Ihre Überdachung herum anbringen möchten, müssen Sie mit Kosten zwischen 800 und 1.000 Euro rechnen, was ungefähr 45 € pro Quadratmeter entspricht. Wenn Sie einen sehr aufwendigen und komplexen Anbau wünschen, benötigen Sie Fenster. Wintergärten haben in der Regel 40 % der Wände mit Fenstern bedeckt. Überlegen Sie, wie viele Fenster Sie haben möchten, welche Größe sie haben sollen und ob sie isolierend oder dekorativ sein sollen. Netzvorhänge oder andere Arten von durchsichtigem Material sind in der Anschaffung günstiger als Fenster. Das hat jedoch den Nachteil, dass Sie Ihre Überdachung bei schlechtem Wetter nicht genießen können.

Kosten für Terrassendächer oder Terrassenbausätze

Terrassendächer werden standardmäßig mit bestimmten Stahl- oder vorgefertigten Terrassenbausätzen geliefert, die zwischen 200 und 900+ Euro kosten. Die billigeren Optionen sind mit abnehmbaren Markisen ausgestattet, die es Ihnen ermöglichen, Vorhänge, Gardinen oder Rollos aufzuhängen. 8.000 bis 40.000 Euro kostet eine maßgeschneiderte Konstruktion mit einem individuellen Dach. Dächer sind unerlässlich, um Ihre Überdachung vor Witterungseinflüssen zu schützen. Bei der Überlegung, in welches Dach Sie investieren sollten, sind einige Vor- und Nachteile zu beachten:
  • Kundenspezifische Terrassenüberdachungen: Diese sind die sicherste Option. Sie schützen vor Witterungseinflüssen wie Schnee und Hagel. Sie sind teurer, weil sie wie herkömmliche Hausdächer aussehen, allerdings für eine kleinere Fläche. Man kann sie nicht abnehmen, da sie fest eingebaut sind.
  • Markisen: Die Kosten für die Installation von Markisen sind sehr erschwinglich. Sie sind aus Stoff und daher nicht so haltbar wie ein herkömmliches Dach. Sie können durch Witterungseinflüsse beschädigt werden, daher ist eine Wartung unerlässlich.

Wintergarten

Der Bau eines Wintergartens kostet zwischen 15.000 und 22.000 Euro, einschließlich Arbeit und Material. Aus diesem Grund gibt es bei der Überdachung von Sonnenzimmern auch bestimmte Arten von Designs, die Sie in Betracht ziehen können:
  • Life Room oder vier Jahreszeiten: Dies sind hochwertige, klimatisierte Überdachungen. Sie können sie in der Hitze des Sommers oder in der Kälte des Winters nutzen. Um Ihre Terrasse in einen ganzjährig nutzbaren Raum zu verwandeln, sind zusätzliche Funktionen wie HLK-Systeme und Isolierung erforderlich.
  • Drei Jahreszeiten: Je nachdem, wo Sie wohnen, ist dieser Typ für die meisten Jahreszeiten geeignet. Sie sind nicht für Gebiete mit strengen Wintern oder extremen Sommern geeignet. Sie haben keine Heiz- und Kühlsysteme.
  • Traditionell: Dies sind die "echten" Anbauten an Ihr Haus, die sich wie ein zusätzlicher Raum verhalten. Sie können die gleichen Materialien wie Ihr Haus verwenden, nur mit mehr Fenstern und einer weiteren Tür.

Zusätzliche Arten von Terrassenüberdachungen und Kosten

Eine Terrassenüberdachung kann zwar eine große Investition sein, aber sie verschafft Ihrem Haus mehr Wohnraum. Manche Menschen verwandeln ihre Terrasse in einen Wintergarten, während andere lediglich einen Sichtschutz zum Schutz vor Ungeziefer anbringen. Es besteht auch die Möglichkeit, den Raum komplett zu umschließen und ihn als weiteren normalen Raum in Ihrem Haus zu nutzen. Das Ziel ist ein Raum im Freien, in dem Sie sich entspannen und Ihre Zeit mit Familie und Freunden genießen können. Im Folgenden finden Sie einige weitere Arten von Terrassenüberdachungen und deren Kosten, die Sie berücksichtigen sollten:

Preise für Terrassenüberdachungen aus Glas oder Solarien

Die Installation eines Solariums kostet zwischen 30.000 und 50.000 Euro, einschließlich Arbeit und Material. Der Preis ist etwas höher als bei einer typischen Terrassenüberdachung, da die Wände und das Dach vollständig aus Glas bestehen. Ähnlich wie die Kosten für die Installation eines Wintergartens lassen Solarien an warmen Tagen das Sonnenlicht hineinströmen. Sie werden oft für die Unterbringung von Innengärten oder Pflanzen gebaut. Beachten Sie, dass Solarien, in denen Pflanzen gezüchtet werden, in den meisten Gebieten eine gute Belüftung (Ventilatoren, Heizungen usw.) benötigen, um die Temperatur konstant zu halten.

Kosten für einen Paravent oder eine Verandaüberdachung

Die Kosten für die Überdachung einer bestehenden Veranda oder eines Decks liegen zwischen 1.200 und 1.400 Euro insgesamt oder 60 € pro Quadratmeter. Der Sichtschutz ist bei gemäßigtem Wetter nützlich, während Glas die Nutzung zu allen Jahreszeiten ermöglicht. Der Einbau von Glasfenstern kann zwischen 500 und 2.000 Euro pro Öffnung kosten, je nachdem, wie groß die Fenster sind und ob es sich um Standardgrößen handelt oder ob sie nach Maß gefertigt werden müssen.

Preise für Terrassenüberdachungen aus Holz

Terrassenüberdachungen aus Holz gibt es in einer Vielzahl von Stilen und kosten etwa 13.000 € für Arbeit und Material.
  • Normalerweise werden sie nach Maß gefertigt.
  • Für den Entwurf müssen von einem Ingenieur Blaupausen erstellt werden, die zwischen 1.500 und 2.000 Euro kosten.
  • Sieht gut aus und ist leicht zu reparieren
  • Neigt zu schnellerem Verfall als andere Materialien
  • Muss möglicherweise alle paar Jahre neu gestrichen oder neu gefärbt werden, was jedes Mal etwa 2.000 € kostet.

Vinyl-Terrassenüberdachungen

Terrassenüberdachungen aus Vinyl kosten zwischen 4.000 und 6.500 Euro für Arbeit und Material.
  • Günstigere Option als Holz
  • Verwindungssteif
  • Fäulnisbeständig
  • Ungezieferresistent.
Terrassenüberdachungen aus Vinylgitter kosten zwischen 2.000 und 4.500 Euro insgesamt, und einige Bausätze für diese Art von Terrassenüberdachungen liegen zwischen 1.000 und 3.200 Euro.

Kosten Pro Quadratmeter

Für die Installation einer Terrassenüberdachung, bei der sich das bestehende Dach Ihres Hauses über einen Außenbereich erstreckt, müssen Sie im Allgemeinen mit Arbeitskosten in Höhe von 350 € pro Quadratmeter rechnen. Die Gesamtkosten hängen von der Art des Daches (gewölbt, schräg, flach usw.) und den gewählten Materialien ab.

Durchschnittliche Kosten für den Bau einer an ein Haus angebauten Terrassenüberdachung

Überdachte Terrassen, die an ein Haus angebaut werden, kosten im Durchschnitt zwischen 1.400 und 1.900 Euro pro Stück. Sie nutzen die vorhandene Struktur des Hauses, um die Hälfte des Daches zu tragen, und Pfosten oder Balken, um die andere Seite zu stützen. Dies ist auch eine gute Option für einen Stellplatz, wenn Ihr Haus keinen Garagenplatz hat, aber über einen Stellplatz verfügt.

Kosten für den Bau eines Stellplatzes

Die Kosten für die Errichtung eines Stellplatzes liegen im Durchschnitt bei knapp 6.000 €, können aber je nach Arbeitsaufwand, Materialwahl und Größe zwischen 4.000 und 7.000 Euro schwanken. Das Hinzufügen zusätzlicher Stellplätze zu einem Carport erhöht den ursprünglichen Preis um jeweils 800 €. Solche Stellplätze werden aus Holz, Stahl oder Aluminium hergestellt. Ähnliche Kosten gelten für Terrassenüberdachungen aus denselben Materialien wie oben beschrieben. Sie sind eine gute Alternative, um die Kosten für die Umgestaltung einer Garage auszugleichen.

Genehmigungen

Für einige Arten von Terrassenüberdachungen sind Genehmigungen erforderlich. Rechnen Sie also zwischen 100 und 300 Euro in Ihr Budget ein, wenn Sie sich auf den Bau Ihrer Terrassenüberdachung vorbereiten. Vollständige Überdachungen oder maßgefertigte Sonnenterrassen sind genehmigungspflichtig, insbesondere wenn sie die bestehende Struktur Ihres Hauses in irgendeiner Weise verändern. Bei Teilüberdachungen ist dies in der Regel nicht erforderlich, es sei denn, es handelt sich um eine komplexe, maßgeschneiderte Anlage. Erkundigen Sie sich bei den örtlichen Behörden, bevor Sie dieses Projekt in Angriff nehmen. Sie wollen das Projekt später nicht wiederholen, weil es nicht den Vorschriften entspricht.

Ergänzungen und Extras

Wenn Ihr Bau fertig ist, ist es an der Zeit, sich über die Extras Gedanken zu machen. Was für eine Art von Raum soll das sein? Welchen Zweck soll er für Sie erfüllen? Hier sind einige Zusatzausstattungen, die Sie für Ihr Gehäuse in Betracht ziehen könnten:
  • Umweltkontrollen: Sie können ein kleines HLK-System installieren, das je nach Größe und Fähigkeiten zwischen 650 und 4.500 Euro kostet.
  • Begrünung: Erwägen Sie den Kauf von Pflanzkästen für 120 € pro Stück.
  • Tragbare Heizgeräte sind energieeffizient und kostengünstig. Sie kosten zwischen 100 und 500 Euro pro Stück.
  • Unterhaltungssysteme für draußen: Fügen Sie einen Fernseher, eine Stereoanlage oder ein Mini-Heimkino hinzu. Die Kosten hierfür hängen von der Qualität Ihrer Produkte ab. Möglicherweise müssen Sie einen Elektriker beauftragen, um Ihren Raum mit Kabeln und Steckdosen auszustatten.
  • Feuerstellen für den Außenbereich kosten zwischen 1.500 und 6.500 Euro für Arbeit und Material. Die Kosten für die Installation einer Feuerstelle sind mit durchschnittlich 700 € wesentlich niedriger, aber ein Projekt kann zwischen 300 und 1.400 Euro pro Auftrag liegen.
  • Verdunkelungsschirme: Sichtschutzvorhänge helfen Ihnen, an heißen Tagen kühl zu bleiben. Für die Installation von sechs Fenstern müssen Sie mit Gesamtkosten zwischen 90 und 180 Euro rechnen.
  • Sitzgelegenheiten: Vorgefertigte Sitzgelegenheiten aus dem Einzelhandel kosten zwischen 350 und 1.100 Euro für ein Set oder einzelne Stücke. Individuell angefertigte Sitzgelegenheiten können zwischen 2.000 und 5.000 Euro für einzelne Stücke oder ein Set kosten.
  • Überdachung: Ziehen Sie die Kosten für den Bau eines stehenden oder schwimmenden Decks in Betracht, um einen größeren Außenbereich zu schaffen. Die Kosten hierfür hängen von der Quadratmeterzahl der Terrasse, der Arbeit und den Materialien ab.

Life Room Kosten

Ein Life Room ist ein Markenerlebnis, das einem Vier-Jahreszeiten-Raum ähnelt, aber mit einem modernen Touch. Bei einem einfachen Design liegen die Kosten für die Installation eines Life Rooms zwischen 10.000 und 20.000 Euro, bei einem hochwertigen Design zwischen 72.000 und 100.000 Euro, einschließlich Arbeitsaufwand, Material und allen anderen eingebauten Annehmlichkeiten. Stellen Sie sich einen voll funktionsfähigen, komfortablen und hochtechnisierten Raum mit Zugang zur Außenwelt vor. Mit einem Klick auf einen Knopf unterbrechen Sie den Zugang nach draußen und verwandeln ihn in einen Innenraum, der als Zusatz zu Ihrem Haus dient. In der Regel werden einziehbare Wände oder Jalousien verwendet, um die Vielseitigkeit zwischen zwei Lebensbereichen zu erhalten.

Kosten für eine abgeschirmte Veranda

Die Kosten für eine Lanai-Überdachung liegen zwischen 1.200 und 1.600 Euro für Arbeit und Material. Auf die Quadratmeterzahl heruntergebrochen, liegen die Kosten zwischen 60 und 80 Euro pro Quadratmeter. Die endgültigen Kosten hängen davon ab, welche Materialien Sie wählen. Ein "Lanai" ähnelt einer Terrassenüberdachung, da es ebenfalls aus einer Erweiterung des bestehenden Raums eines Hauses gebaut wird, obwohl es typischerweise einen Swimmingpool innerhalb des Gehäuses beinhaltet.

Geschlossener Vorraum

Eine typische Preisspanne für die Installation von vier Fenstern in einem geschlossenen "Breezeway" liegt zwischen 1.200 und 3.200 Euro, einschließlich Arbeit und Material. Die Kosten für die Überdachung eines "Breezeways" sind vergleichbar mit denselben Preisspannen wie für abgeschirmte Terrassen oder andere Arten von Überdachungen und Solarien. Die Kostenfaktoren umfassen:
  • Gewählte Materialien
  • Ob Sie Fenster oder Maschendrahtgitter installieren
  • Die Größe der Öffnungen, die abgedeckt werden müssen

Selbstbau vs. Beauftragung eines Profis

Bei vorgefertigten Bausätzen können Sie sie möglicherweise selbst installieren. Bei komplexen Designs oder Materialien sollten Sie einen Fachmann beauftragen, der sie richtig aufbaut. Wenn Sie einen Fachmann für Terrassenüberdachungen in Ihrer Nähe beauftragen, sparen Sie Zeit und Geld. Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie einen kostenpflichtigen Beratungstermin mit einem Fachmann vereinbaren, um Ihre Herausforderungen zu besprechen und eine Lösung zu finden, bevor Sie die Arbeit selbst in Angriff nehmen.

Durchschnittlicher Preis für Terrassenbausätze

Typ Durchschnittliche Materialkosten
Stahlterasse (Gazebo) 200 € - 350 €
Vorgefertigt 900+ €
Aluminium 5.000 € - 6.000 €

Top Zimmermanns

Alexander
Alexander Zimmermann
5/5 - 46 Bewertungen
Köln
71 arbeiten erledigt
Schreiner auf Stundenbasis, Schrank nach Maß, Rahmen setzen

Immer in Absprache, aber mit einem schönen und nachhaltigen Ergebnis. Wir konzentrieren uns auf das Gebiet von Almere, aber auch weiter entfernte Gebiete sind möglich. Ihr Fachmann mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen: Behandlung von Holzfäule, Sanierung von Dachböden und Treppen.

Hans
Hans Zimmermann
5/5 - 20 Bewertungen
Köln
31 arbeiten erledigt
Errichtung einer Innenwand, Anbringung eines Briefkastens, Bau eines Carports

Hallo, ich bin ein Allround-Tischler aus Almere, der verschiedene Dienstleistungen in diesem Bereich anbietet. Ich arbeite in einem Vorort von Köln. Wir sind für alle da und unsere 31 Kunden sind sehr unterschiedlich. Vereinbaren Sie also unbedingt einen Termin mit mir!